Ausgehen in München

Das erste Date steht an? Dann stellen sich hierbei viele Fragen, welche die Gestaltung des Treffens und das eigene Verhalten betreffen.

Wo soll ich mich mit meinem Date treffen?

München ist eine spannende Stadt, die zahlreiche Möglichkeiten für ein erstes Date bietet. So eignet sich beispielsweise der Olympiapark für einen Spaziergang besonders gut. Hier lassen sich erste Gespräche führen, die ein näheres Kennenlernen ermöglichen. Anschließend kann ein kleines Café oder ein Restaurant besucht werden. Das erste Date sollte den persönlichen Vorlieben entsprechen. Hat man sich in einer Singlebörse kennen gelernt und bereits über die Hobbys ausgetauscht, dann kann auch ein Ort gewählt werden, der den gemeinsamen Vorlieben entspricht. Dabei kann es sich beispielsweise im Schlittschuhlaufen oder das Schlendern durch die Innenstadt handeln.

Lebkuchenherzen
Von Geschenken wie dieses Lebkuchenherz ist beim ersten Date abzuraten.

Was ziehe ich zu dem Date an?

Die Wahl der Kleidung ist ein heikles Thema und muss gut durchdacht werden. Wichtig ist, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden. Steht fest, an welchem Ort das Treffen stattfindet, dann kann man sich auf den dort üblichen Kleidungsstil beziehen. Allerdings muss man sich in dem gewählten Outfit wohl fühlen, um authentisch und natürlich zu wirken. Wer sich beim ersten Date "verkleidet", der hat es schwer, den Partner näher kennen zu lernen und zu überzeugen.

Worüber sollen wir beim Date sprechen?

Als Themen sind beispielsweise Hobby geeignet. Hierdurch können sich die Partner näher kennen lernen und interessante Dinge voneinander erfahren. Zwischenfragen zeugen von Interesse und dienen einem flüssigen und angeregten Gesprächsverlauf. Ein zu langes Erzählen von Geschichten sollte allerdings vermieden werden. Besser ist es, wenn ein abwechselndes Gespräch entsteht, an welchem beide Partner teilnehmen. Im Idealfall hat man bereits gemeinsame Hobbys gefunden, oder man erfährt spannende Dinge über die Vorlieben des Gegenübers.

Welche Fehler muss ich vermeiden?

​Einer der ersten Fehler, die begangen werden können, ist es, unpünktlich zu sein. Muss das Date warten, dann kommt schnell Frust auf. Dies hat einen negativen Einfluss auf den gesamten Verlauf vom Date. Pünktlich sein bedeutet, rund fünf Minuten vor dem vereinbarten Termin am Treffpunkt zu erscheinen. Sollte es zu einem unvorhergesehenen Ereignis kommen und man schafft es nicht, rechtzeitig einzutreffen, dann muss das Date hierüber in jedem Fall informiert werden. Durch diese Nachricht kann das Zuspätkommen entschuldigt werden und der Partner ist nicht enttäuscht. Ein weiterer kritischer Punkt sind Komplimente. Diese sollten in jedem Fall ernst gemeint sein und dürfen nicht künstlich wirken. Ein kurzes "Du siehst heute gut aus", sorgt für eine positive Stimmung und ist ein guter Einstieg in den Abend zu Zweit. Kennt man den Partner bereits von einem Foto und hat dieser seitdem abgenommen, dann sollte hierzu allerdings kein Kompliment formuliert werden, da dieses einen negativen Unterton mit sich bringt. Die Ansprache des Themas impliziert, dass man das Gegenüber auf dem Foto zu dick fand. Spricht der Partner dieses Thema im Laufe des Abends allerdings selbst an, dann ist ein gut formuliertes Kompliment genau richtig.

Darf ich Alkohol beim Date trinken?

Alkohol darf in kleinen Mengen konsumiert werden. Man sollte in jedem Fall nüchtern bleiben und auch auf die Reaktion des Gegenübers achten. Bestellt dieser ein alkoholisches Getränk, dann kann auch Glas Wein oder ein Bier getrunken werden. Dabei spielt auch der Ort des Treffens eine wichtige Rolle. Findet das Date im Hofbräuhaus in München statt, dann ist es üblich, hier Alkohol zu trinken. Trifft man sich hingegen am Nachmittag im Olympiapark, dann kann bei einem anschließenden Besuch eines Café auch ein anderes Getränk gewählt werden.

Biergarten
Beim Date im Biergarten darf es auch ruhig ein alkoholisches Getränk sein.