Altersunterschied - mehr Nachteil als Vorteil?

Wegweiser Old-Young

Wie heißt es so schön? Wo die Liebe hinfällt! Nicht immer kann der gesunde Verstand vorschreiben, an wen das Herz verschenkt wird. Wenn Amors Pfeil getroffen hat, dann spielt das Alter eine untergeordnete Rolle. Jedoch ist es sicher interessant zu überlegen, welche Beziehung auf Dauer betrachtet länger hält: Jene zwischen Gleichaltrigen oder eben jene zwischen Jung und Alt.

Die Vorteile für Gleichaltrige

Gleichaltrige haben den klaren Vorteil, dass sie in derselben Zeit groß geworden sind und somit meist auch viele Vorlieben aus der Jugend teilen können. Nicht selten kennen sich Paare daher bereits schon aus Kinder- oder Jugendtagen. Das führt meist dazu, dass bereits viele, gemeinsame Erinnerungen bestehen, bevor es zur eigentlichen Beziehung kommt.

Auch in Sachen Freundeskreis haben Gleichaltrige einen klaren Vorteil.

Darüber hinaus gilt für Männer und Frauen, die im gleichen Jahr geboren wurden, dass sie gemeinsam Dinge entdecken, die beispielsweise ein älterer Partner längst kennt.

Herz
Gleichaltrige junge Männer werden oftmals noch für kindisch gehalten.

Die Nachteile für Gleichaltrige

Es gibt sicher auch ein paar Schattenseiten für Paare im gleichen Alter. Viele haben das Gefühl etwas verpasst zu haben, wenn sie schon sehr lang zusammen sind. Selbst wenn sich Singles erst kürzlich über Singlebörsen gefunden haben, kann das gleiche Alter einige Probleme aufzeigen. Oftmals sind es Frauen, die Männer im gleichen Alter als zu unerfahren oder sogar zu kindisch ansehen. Sie wünschen sich einen Partner der ihnen Sicherheit und Vertrauen vermittelt. Dieses Gefühl scheinen Frauen bei gleichaltrigen Männer nicht immer zu finden.

Zu guter Letzt ist das Thema Familienplanung ein Knackpunkt. Männer sind in der Regel erst etwas später dazu bereit als Frauen. Sind beide im gleichen Alter kann das rasch zu Konflikten führen.

Die Vorteile bei Jung und Alt

Oftmals sind Männer etwas älter als ihre Partnerin. Doch der Trend geht zunehmend auch in die andere Richtung. Besonders ältere Frauen, die meist eine oder zwei gescheiterte Beziehungen hinter sich haben, suchen über Singlebörsen nach jüngeren Männern. Der große Vorteil ist in den Gegensätzen zu finden. Freizeitinteressen, Musikgeschmack und Vorlieben beim Essen gehen oftmals weit auseinander. Das sorgt für Abwechslung in einer Beziehung. Jedoch muss hier ein hohes Maß an Kompromissbereitschaft vorliegen. Es gibt sicher keine feste Regel, dennoch sind meist 10 Jahre Unterschied das Maximum, was noch eine gute Beziehung möglich macht. Frauen fühlen sich bei älteren Männern meist geborgen und sicher.

Die Nachteile für Jung und Alt

Ist der Altersunterschied jedoch zu hoch, dann ist es umso schwerer gemeinsame Interessen zu finden. Während sie gern noch die Nächte zum Tag macht und unermüdlich das Tanzbein schwingen möchte, sehnt er sich nach seiner Couch um Ruhe zu haben. Mag es im Bett gut laufen. Auf Dauer aber geht das nicht gut. Eine Beziehung funktioniert schließlich nur, wenn es auch außerhalb der Sinnlichkeit Dinge gibt, die Freude bereiten.

Fazit

Kurzum, beide Formen der Beziehungen können funktionieren, müssen aber nicht. Letztendlich spielt die Persönlichkeit eine entscheidende Rolle. Die gemeinsamen Interessen, die gemeinsamen Ideologien und die gemeinsamen Ziele im Leben sind entscheidend, ob eine Beziehung funktioniert oder nicht. Das geht bei Gleichaltrigen gut und auch bei Paaren, die mehrere Jahre auseinander sind. Wichtig ist, dass sich beide Partner so respektieren, wie sie sind und sich niemand aus Liebe verstellt. Denn nicht jede junge Frau tanzt die Nächte durch und nicht jeder ältere Mann sehnt sich nach der Couch. Das sind Klischees und keine unantastbaren Fakten.