Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

LOADING

one.com

Diego Diana
Bereich:
Pro One.com bietet sein kleinstes Webhosting Paket mit 15 Gigabyte Webspace und einer Domain kostenlos für ein Jahr an.
Kontra Eine Kündigung ist immer nur 30 Tage vor Ende der 12-monatigen Abonnementsperiode möglich.
Fazit One.com hat ein Zeichen gesetzt, indem das Portal seinen Kunden schon vom günstigsten Produktpaket an die volle Servicepalette anbietet. Absolut empfehlenswert.
one.com Zum Anbieter

Angebot 4,90 Pkt

Das 2002 durch Jacob Jensen in Dänemark gegründete Unternehmen weist ein konstantes Wachstum auf und hat bis heute über 1.000.000 Webspaces von Kunden aus 149 Ländern online gebracht. Als eines der führenden Unternehmen Europas im Bereich Vermittlung von Domainnamen und im Verkauf von Webhosting-Services ist der Internet-Dienstleister heute in Dubai Internet City ansässig und bietet sowohl privaten als auch Geschäftskunden seine Leistungen zu besten Bedingungen an.

webeditor
Die im Webhosting-Paket enthaltene Webdesign-Software von One.com verfügt über zahlreiche Design-Templates.

Ready-2-Go?

Als besonderen Service stellt One.com eine ganze Batterie an kostenlosen Ready-2-Go-Softwares bereit, so etwa den Cloud-Dienst Bix, ein WordPress-Veröffentlichungstool und den One.com Web Editor. Jedes dieser mächtigen Tools ist kostenlos nutzbar und bei der intuitiven Gestaltung des eigenen Webauftritts ungemein hilfreich.

Der Webeditor: Die eigene Webseite bauen

So ist der hauseigene Editor etwa ein Webseiten-Baukasten, der keinerlei Programmierkenntnisse erfordert. Zudem lassen sich mithilfe modernster PHP-Skripte der implementierten MySQL-Datenbank ganz einfach dynamische Webseiten erstellen. Der Service schlägt zusätzlich 1,78 Euro pro Monat zu Buche. Die Nutzung für das erste Vertragsjahr ist allerdings völlig kostenlos.

Der mächtige Webeditor eignet sich für die Gestaltung von responsiven Webseiten und bietet eine umfangreiche Auswahl an Funktionen. Mithilfe seiner Tools legen Anwender ganz einfach Fotogalerien auf der eigenen Website an, erstellen einen Blog mit der WordPress-App oder nehmen mittels des Google AdWords Gutscheins aktiv Suchmaschinenoptimierungen für den eigenen Webauftritt vor.

Einmal hochgeladen, sind eigene Fotos dank der Sicherheitsvorkehrungen und Backup-Prozesse der One.com-Server vor Datenverlust geschützt. Sie sind zudem online einfach zu organisieren und via Einbett-Code an andere Websites zu verschicken, in Blogs zu einbetten oder als Dia-Show zu teilen.

Tipp
Dieser Webseiten-Baukasten erfordert keine Programmierkenntnisse. Der One.com Web Editor ermöglicht die intuitive Erstellung einer Webseite. Nutzer loggen sich einfach über das Kontrollpanel ein und legen nach wenigen Klicks los. Dabei starten sie einfach nach Belieben mit einer Designvorlage und passen diese individuell an ihre Vorstellungen an. Komplizierte Software oder Sorgen über Quellcodes gehören damit der Vergangenheit an. Den Rest erledigt das CMS-basierte Programm von selbst. CMS steht dabei für “Content Management System“.

Auch die Erstellung des eigenen Blogs mit WordPress richten Nutzer spielend leicht mittels eines Klicks ein. Insgesamt ist das Angebot in diesem Bereich außerordentlich breit gefächert. Einzig einen Webshop können die Anwender mit diesem Tool nicht realisieren. Diesen können Interessenten allerdings für 9,82 Euro im Monat hinzubuchen und vorher sogar 90 Tage kostenlos testen.

Zusammengefasst bietet der One.com Web Editor folgende Funktionen:

  • Homepage
  • Google AdWords
  • Blog
  • Webhosting
  • SSL
  • Homepage-Programm
  • Galerie
  • 1-Click WordPress
  • FTP + PHP + MySQL + SSH + SFTP

Die modernste Form der Datensicherung

Mit der Cloud-Lösung Bix (früher Cloud Drive) stehen die hochgeladenen Daten, Dateien und Ordner überall zur Verfügung. Auch ein Zugriff auf die Daten über das Smartphone ist so unkompliziert von überall aus möglich. Synchronisierung, Backup und „Teilen“-Funktion lassen sich kinderleicht einrichten und ermöglichen so ungehinderten Zugriff auf die eigenen Dateien und Ordner von unterschiedlichen Orten auf dem PC, Mac und den mobilen Geräten. Sollte der Laptop einen Defekt haben oder das Smartphone gestohlen werden, sind die Dateien mit Bix sicher.

Das folgende Video erklärt anschaulich, worum genau es sich bei dem Cloud-Dienst Bix handelt und was ihn von anderen Cloud-Speicher-Lösungen abhebt:

One.com ist ein Partner von Google und bietet allen Kunden einen Google AdWords Gutschein an, mit dem sie die eigene Website bewerben können. Mit Google AdWords können Kunden auf der größten Suchmaschine der Welt Werbung schalten. Diesen Gutschein erhalten die Käufer, sobald sie ihren Webspace aktiviert haben.

Auf der Google-Ergebnisseite erscheint die Anzeige des Kunden dann nur für diejenigen Benutzer, die explizit nach dem Angebot suchen, das der Kunde auf seiner Webseite präsentiert. So bezahlen One.com-Nutzer für diese Funktion nur dann, wenn die geschaltete Werbung auch tatsächlich funktioniert. Es gibt keinen Mindestbetrag, außerdem können die Werbetreibenden dank einer Deckelung ganz leicht ein tägliches Budget darüber festlegen, wieviel für die Google AdWords-Werbung maximal ausgeben werden soll.

Flexible Werbemöglichkeit

AdWords ist eine flexible Art zu werben. Die Kunden können ihre Werbekampagnen jederzeit pausieren und nach Belieben anpassen. Für diese zeitsparende und effektive Werbeform ist zudem kein programmiertechnisches Vorwissen vonnöten. Die Ergebnisse sind schnell sicht- und direkt nachvollziehbar. Zudem ist die Nutzung von Google AdWords vollkommen sicher.

Die persönliche E-Mail-Adresse

Zusätzlich erhalten Kunden bei One.com leistungsstarke E-Mail-Optionen, welche eine Vielzahl an Vorteilen bieten. Jedes Paket inkludiert ein E-Mail-Konto, das gegen Viren und Spams geschützt ist und zudem den Namen der eigenen Domain trägt. Es ist sogar möglich, ohne Extrakosten beliebig viele E-Mail-Konten anzulegen. So lässt sich beispielsweise der ganzen Familie oder den Kollegen im eignen Unternehmen eine jeweils personalisierte und permanente E-Mail-Adresse einrichten.

Die eigene E-Mail-Adresse – Permanent

Der besondere Reiz des vom Webhoster One.com angebotenen E-Mail-Services ist das Versprechen, dass die eigene E-Mail-Adresse unabhängig vom Internet-Provider und komplett frei von Werbung ist. Wenn eine Domain über den Internetdienstleister registrierst wird, erhalten die Kunden eine dauerhafte E-Mailadresse, die mit dem personalisierten Namen die eigene Firma seröser erscheinen lässt.

Zusätzlich haben die Kunden jederzeit die Freiheit, auf Wunsch zu einem anderen Hosting-Provider zu wechseln. Das Recht, die Domain zu verwenden, verbleibt den Kunden, so lange sie dies möchten.

Vollständiger E-Mail-Zugriff von überall

Das umfangreiche E-Mail-Hosting-Angebot von One.com ermöglicht es den Kunden, die geschäftlichen und privaten E-Mails effizient und übersichtlich zu verwalten – egal, wo sie sich gerade befinden. So bleiben sie dank der Smartphone-Kompatibilität unterwegs immer auf dem neuesten Stand. Dabei ist es egal, ob sie ein eigenes E-Mail-Programm oder die Webmail-Software des Anbieters One.com verwenden.

Auch unterwegs können One.com-Kunden Änderungen an ihrer Webseite vornehmen.

Wenn die Kunden ihre E-Mails über die Anbieter-Software lesen, hat dies jedoch den Vorteil, dass sie kein E-Mail-Programm auf dem Computer installieren müssen. Stattdessen öffnen sie einfach einen Browser auf einem Computer mit einer Internetverbindung, gehen zur One.com-Webseite und klicken auf „Webmail“. Nach der Eingabe des Passworts können sie so unkompliziert auf alle empfangenen und gesendeten E-Mails zuzugreifen.

Erweiterte Webmail mit Kalender und Adressbuch

Doch beim E-Mail-Service hört die Leistung von One.com noch nicht auf. Damit Anwender immer einen genauen Überblick über die eigenen Kontakte und Termine behalten, bietet One.com Webmail seinen Kunden vielmehr ein Adressbuch mit einer Übersicht der privaten Kontakte und einen eingebauten Kalender, der die Terminplanung zu einem Kinderspiel macht.

Die Extra-Features verbessern die Benutzerfreundlichkeit, ohne dabei jedoch die im Test durchgehend überaus flotte Ladezeit zu beeinträchtigen. Funktionalität, Design und Leistung kommen in Adressbuch und Kalender zusammen und sind auf Augenhöhe mit dem, was der Anwender auch von Branchenführern auf dem Gebiet der E-Mail-Programme wie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird erwarten darf.

Zur besseren Übersicht fasst die nachfolgende Auflistung noch einmal alle Features des E-Mail-Services von One.com zusammen:

  • Permanentes E-Mail-Hosting
  • Unbegrenzte Konten
  • Virus- und Spamfilter
  • IMAP und POP3
  • Adressbuch
  • Kalender
  • Webmail
Performance 4,70 Pkt

Insgesamt bietet One.com vier verschiedene Pakete an. Im kleinsten Produkt, dem sogenannten „Starter-Paket“, welches 1,79 Euro im Monat kostet, ist das Speichervolumen auf 15 Gigabyte begrenzt, zudem wird eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 14,28 Euro fällig.

Dafür wird dieser Tarif für Einsteiger jedoch – inklusive einer Domain – im ersten Jahr komplett kostenlos angeboten. Wie der Anbieter One.com an mehreren Stellen bekräftigt, gilt dieses Angebot nur bei Registrierung eines neuen Webhosting-Paketes, das nicht zusammen mit anderen Angeboten oder Kampagnen verwendet werden kann.

Das volle Programm

Profis dagegen laden mit dem „Business-Paket“, dem größten Angebot für monatlich 12,48 Euro (im ersten Jahr zum halben Preis), bis zu 500 Gigabyte Daten auf ihre Homepage und bezahlen keine Einrichtungsgebühr. Dabei beinhaltet der Webspace bei One.com neben dem Down- und Uploaden von Daten auch den Support für alle FTP-Programme sowie einen File-Manager. Zudem ist er mit allen Betriebssystemen kompatibel.

Eine ".de-Domain" schlägt außerhalb des Angebots derzeit mit zusätzlich 7,14 Euro im Jahr zu Buche. Das erste halbe Jahr ist bei allen Paketen kostenlos, außer im Starter-Paket, welches sogar für das ganze erste Jahr nichts kostet.

Alle Produkte im Überblick

Eine genaue Übersicht über jedes der vier von One.com angebotenen Produkte und die gebotenen Leistungen und Tarife im ersten sowie den Folgejahren lässt sich der nachstehenden Tabelle entnehmen:

Tarif Starter Professional Professional Plus Business
Arbeitsspeicher 512 MB RAM 1024 MB RAM 2048 MB RAM 4096 MB RAM
Nutzer je Prozessor 25 16 8 4
Domains 1 1 mehrere mehrere
Webspace 15 GB 100 GB 200 GB 500 GB
Datenbanken (MySQL) 1 10 50 Unbegrenzt
E-Mail-Postfächer unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Standardpreis/Monat 1,79 € (1. Jahr gratis) 2,64 € (Normalerweise: 5,28 €) 3,65 € (Normalerweise: 7,29 €) 6,24 € (Normalerweise: 12,48 €)
Die verschiedenen Webhosting-Pakete von One.com auf einem Blick.

Bemerkenswert ist außerdem die transparente Preispolitik zu Kampfpreisen, weshalb One.com den direkten Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheut, wie die nebenstehende Grafik, die auf der Firmen-Website zu finden ist, zeigt. Ein besonderer Pluspunkt wird für ökologisch bewusste Nutzer sein, dass der Webhoster bei allen Serveranlagen auf eine Versorgung mit umweltschonender Windenergie setzt.

Info-Box: Was ist eigentlich Phishing?
Der Begriff „Phishing“ bezeichnet allgemein kriminelle Tätigkeiten, bei denen versucht wird, über gefälschte Webseiten oder E-Mails an persönliche Daten von Internet-Usern zu gelangen und damit Identitätsdieb-stahl zu begehen. Die Folge sind dann meist Kontoplünderungen oder der Verlust persönlicher Daten. Das Kunstwort setzt sich zusammen aus „Fishing“ (Angeln) und „Password“, steht also sinngemäß für das „Angeln nach Passwörtern“ bei gutgläubigen Opfern.

Bei der angebotenen Produktpalette des preisgekrönten Webhosters ist der Firmenname Programm. Der Leistungsumfang ist hier für alle Produkte nahezu gleich – nur wer mehr Webspace und Systemressourcen für gehobene Ansprüche benötigt, muss tiefer in die Tasche greifen. Info-Box: Was ist eigentlich Phishing? Der Begriff „Phishing“ bezeichnet allgemein kriminelle Tätigkeiten, bei denen versucht wird, über gefälschte Webseiten oder E-Mails an persönliche Daten von Internet-Usern zu gelangen und damit Identitätsdieb-stahl zu begehen. Die Folge sind dann meist Kontoplünderungen oder der Verlust persönlicher Daten. Das Kunstwort setzt sich zusammen aus „Fishing“ (Angeln) und „Password“, steht also sinngemäß für das „Angeln nach Passwörtern“ bei gutgläubigen Opfern. Wer sich über die eigenen Bedürfnisse in Sachen Webhosting noch nicht ganz im Klaren ist, dem sei das Starter-Paket empfohlen. Dieses erfüllt bereits die Ansprüche der meisten User und ist ein guter Ausgangspunkt. Wer mehr Speicherplatz und eine stärkere Hardware benötigt, kann auch später noch unkompliziert Kapazitäten hinzubuchen.

Die Sicherheit hat hier höchste Priorität

Das Thema Sicherheit hat bei One.com einen sehr hohen Stellenwert. So werden alle E-Mail-Adressen mit stündlich aktualisierten Virus- und Spamfiltern geschützt. Aber auch die Server, Serverräume und die Bandbreite des Webhosters werden rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, überwacht. Wem das nicht reicht, der sichert seine Daten zusätzlich über die kostenlos zu allen Hosting-Paketen angebotene Cloud-Lösung Bix ab. Hier synchronisieren die Nutzer alle lokalen Ordner mit den Servern von Bix, was einen Datenverlust praktisch unmöglich macht.

Außerdem greifen sie so dank kostenloser Apps für iOS und Android von überall aus auf die Daten zu. Zusätzlich sind alle Dateien über das SSH-Protokoll (Secure Shell) verschlüsselt, wodurch sie sicher zwischen dem Benutzer und dem Server ausgetauscht werden können. SSH erlaubt außerdem auch den Zugang zum eignen Webspace via SFTP (Secure File Transfer Protocol).

Schutz gegen Phishing-Attacken

Eine immer häufiger auftretende Bedrohung für Internet-User ist das sogenannte „Phishing“. Dabei verschicken Betrüger für gewöhnlich E-Mails mit Malware an Domain-Eigentümer. Diese späht im Anschluss sensible Daten wie Passwörter aus und schickt sie an die Hacker. One.com verbessert laufend die eigenen Services, um solchen Bedrohungen entgegenzuwirken.

Falls es zu verdächtigen Aktivitäten auf der eigenen Webseite kommt, werden Kunden darum sofort direkt kontaktiert. Außerdem aktualisiert der Anbieter die E-Mail-Scanner beständig und verbessert die Verfahrensweise beim Login zum Kontrollpanel, damit diese schwerer zu fälschen ist.

Pishing
Der Webseiten-Besitzer kann auch Gast-Konten vergeben, mit denen weitere Personen Änderungen am Projekt vornehmen können.

SSL für eine erhöhte Sicherheit

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für sicheres Surfen im Internet ist heutzutage ein mit SSL verschlüsselter Datenverkehr zwischen der Webseite und ihren Besuchern. Nur so können Kreditkarteninformationen oder andere sensible Daten abgesichert und vertrauenswürdige Webshops eingerichtet werden. Einem vielzitierten Bericht der Sicherheitsfirma Netcraft aus dem Jahre 2010 nach wurden damals nur circa 1,2 Millionen SSL-Zertifikate bei 119 Millionen Domains ausgestellt. Heute wird diese Technologie zwar von immer mehr Firmen genutzt, aber noch immer ist sie nicht selbstverständlich, weshalb es sich lohnt zu vergleichen.

Kostenlose SSL-Zertifikate für One.com-Kunden

One.com nutzt die SNI-Technologie (Server Name Indication), welche es ermöglicht, mehrere SSL-Zertifikate für dieselbe IP-Adresse zu nutzen. Daher bietet der Webhoster all seinen Kunden SSL auf deren Webspace an. Dabei zählt sogar die Implementierung und Wartung des SSL-Zertifikates durch die hauseigenen Techniker zum Service, die zusätzlich dafür sorgen, dass die Sicherheit zu jeder Zeit dem höchsten Standard entspricht. So müssen sich Kunden nicht um die technischen Details sorgen.

Info-Box: Was ist eigentlich SSL?
Das Secure Sockets Layer (SSL) – oder in der heutigen Version Transport Layer Security (TLS) – genannte hybride Verschlüsselungsprotokoll dient der sicheren Datenübertragung im Internet. Bei so verschlüsselten Websites können Kunden gefahrlos vertrauliche Kreditkarteninformationen und ähnliches eingeben.
Bedienung 5,00 Pkt

So gut wie das Angebot von One.com klingt, so gibt es doch einige Einschränkungen zu beachten. Die Mindestvertragslaufzeit etwa beträgt für alle Angebote ein volles Jahr. Außerdem ist das "1 Jahr gratis Domain + Webhosting"-Angebot nur für Firmen und Privatpersonen in Deutschland gültig. Dafür fällt die Bereitstellungsgebühr in Höhe von 14,28 Euro nur beim Starter-Paket an. Alle Preise auf der Seite des Anbieters verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und gewähren eine Geld-zurück-Garantie. Als Bezahloptionen bietet One.com alle gängigen Möglichkeiten an. Die gebräuchlichste Zahlungsform ist jedoch die Onlinebezahlung durch den Gebrauch von Kreditkarten wie VISA und MasterCard über eine sichere 128-Bit-kryptierte Verbindung. Nur Kunden aus Deutschland, Norwegen, Belgien, Frankreich, Dänemark, Schweden und den Niederlanden können auch offline, etwa per Banküberweisung, zahlen.

Intuitive Benutzeroberfläche

Das Handling des Admin-Dashboards geht spielend leicht von der Hand. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv gestaltet und verwirrt nicht mit einem Überangebot an Bedienelementen. Wer dennoch einmal Hilfe benötigt, etwa beim Einrichten eines E-Mail-Kontos, der bekommt bei One.com vielfältige Hilfestellungen in Form von diversen ausführlichen Tutorials im FAQ-Bereich.

Hilfe und Support 4,80 Pkt

In Sachen Support wird bei One.com größter Wert auf Kundenzufriedenheit gelegt. Der englischsprachige Support ist 24 Stunden am Tag, an 365 Tagen im Jahr bereit, Kundenfragen im Online-Live-Chat oder per E-Mail zu beantworten. Des Weiteren ist der Support auch auf Deutsch, Französisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch und Dänisch zu erreichen. Auf diese Weise beantwortet One.com jeden Monat mehr als 90.000 Kundenanfragen.

Falls der Kunde mit den Support-Lösungen nicht zufrieden ist, bietet One.com eine 15-tägige Geld-zurück-Garantie.

Auch ein Telefon-Support fehlt nicht, ist jedoch bei den vielen anderen Support-Optionen oft gar nicht nötig. Vorbildlich: Falls One.com-Kunden nicht mit den angebotenen Lösungen rundum zufrieden sind, bietet der Webhoster eine 15-tägige "Geld-zurück-Garantie" an. Diese Garantie ist vom Tag der Produktbestellung an gültig und umfasst alle Kunden – unabhängig von der Ursache.

Zusammenfassung4,85 Pkt

Bereits zum wiederholten Mal ist auch dieses Jahr One.com der Testsieger im Netzsieger-Webhosting-Vergleich, was für eine konstant hohe Qualität des Anbieters in Sachen Produktumfang, Leistung, Sicherheit, Handling sowie Hilfe und Support spricht. Der 2002 in Dänemark gegründete Anbieter ist und bleibt dank seines besonders fairen und umfangreichen Angebots für jeden einzelnen Kunden eines der führenden Unternehmen Europas im Bereich Vermittlung von Domainnamen und Verkauf von Webhosting-Services.

one.com Zum Anbieter