OkayFreedom

Timm Hendrich
Pro
  • Einfaches Preismodell
  • Gute Funktionalität
  • Viele verschiedene Identitäten
Kontra
  • Auf einen Computer beschränkt
  • Automatik-Modus nur in den Browsern Chrome und Firefox
  • Nur für Windows
Fazit Einfache und unkomplizierte VPN-Software für Windows, die für Wenignutzer sogar komplett kostenlos ist.
OkayFreedom Zum Anbieter

OkayFreedom Test

Sicherheit

4,80 Pkt

Ein Zweck einer VPN-Software besteht darin, Daten über ausländische Server umzuleiten beziehungsweise dem Nutzer eine ausländische IP-Adresse zu verschaffen, um dessen Herkunft zu verschleiern und somit unzugängliche Inhalte zugänglich zu machen. OkayFreedom VPN versteckt die IP-Adresse des Nutzers automatisch. Immerhin gibt die IP-Adresse bereits viele Infos über den Surferpreis wie beispielsweise Ort, Browser und Betriebssystem.

Ein weiterer Vorteil, den VPN-Software mitbringt, ist die codierte Datenübertragung. Verschlüsselt wird bei OkayFreedom mit dem 128 Bit-Blowfish-Verfahren. Gerade in öffentlichen WLAN-Netzen ist dies ein empfehlenswertes Security-Tool, denn man weiß nie, wer mitliest und private Daten abfängt.

Was ist VPN?
VPN steht für „Virtuelles Privates Netzwerk“.

Eine VPN-Software ermöglicht den Zugriff auf private und lokale Netzwerke, zum Beispiel das firmeninterne Intranet. So können Nutzer auf lokal gespeicherte Daten zugreifen und vollen Zugriff auf die Unternehmensstruktur erhalten. Hierzu werden ein VPN-Client und ein VPN-Zugang benötigt.

Okay Freedom hingegen ist ein VPN-Dienst, der mithilfe dieser VPN-Funktion mehr oder weniger genau das Gegenteil tut. Die Software verschleiert die Herkunft und somit die Identität des Nutzers. Dadurch ist es möglich, anonym im Internet zu surfen und vor allen Dingen regionale Sperren von Videos und Webseiten zu umgehen. 

OkayFreedom VPN Features
Vergrößern
Die wichtigsten Features von OkayFreedom VPN.

OkayFreedom gibt es aktuell in zwei verschiedenen Versionen:

OkayFreedom Free - kostenlos

Hier erhält der Nutzer bis zu 1 Gigabyte freies Datenvolumen im Monat. 500 Megabyte davon stehen sofort nach Anmeldung zur Verfügung. Weitere 500 Megabyte erhält der Kunde, wenn er neue Nutzer durch eine Einladung anwirbt. 100 Megabyte erhält jeder Werber pro Einladung, maximal fünf Freunde kann er auf diese Weise einladen.

OkayFreedom Premium Flat – 29,95 Euro pro Jahr

Hierbei handelt es sich um eine VPN-Flatrate, eine Datenmengenbegrenzung gibt es hier nicht.

Die beiden Pakete, die Steganos, der Anbieter der Software OkayFreedom VPN, hier geschnürt hat, sind auf verschiedene Nutzerverhalten zugeschnitten. Eines davon ist für Nutzer vorgesehen, die den VPN-Dienst nur gelegentlich nutzen, zum Beispiel zum Schauen weniger Videos im Monat. Powernutzer, die regelmäßig Videos schauen oder viele Daten herunterladen möchten, sollten zum Jahresabo mit unbegrenzten Datenvolumen greifen.

Eine pauschale Angabe, ab wann der Nutzer die Premium Flat benötigt, ist schwer zu finden. Laut der OkayFreedom-Homepage reichen 2 Gigabyte für circa 60 Musikvideos in guter Qualität bei YouTube. Wer seine Videos also am liebsten in hoher Auflösung schaut, der sollte lieber gleich zur Premium Flat greifen. 

Nur eine Laufzeit, dafür mit Geld-zurück-Garantie

Etwas schade ist der Umstand, dass Käufer OkayFreedom nur mit einer Jahreslizenz erwerben können. So bindet sich jeder Interessent für komplette zwölf Monate. Andere Hersteller bieten hier ein-, zwei- oder sechsmonatige Lizenzen an. Erfreulich ist jedoch, dass Steganos seinen Kunden eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie kostenfrei anbietet.

So kann jeder Interessent beruhigt zugreifen und die Premium Flat für einen großzügig bemessenen Zeitraum testen. Zum Ausprobieren eignet sich ohnehin am besten die kostenlose Free-Version, in Sachen Funktionalität unterscheidet sie sich nicht von der Premium-Version.

Bezahlung

Den Premiumlizenzschlüssel kann jeder Kunde ganz einfach online oder gar per Fax bestellen.

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Paypal
  • Kreditkarte (Mastercard, Visa)
  • Überweisung
  • Scheck
  • Giropay

Performance

4,90 Pkt

Egal, ob sich der Server im Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten von Amerika oder anderswo befindet, die Geschwindigkeit bleibt annähernd stabil. Teilweise waren minimale Verlangsamungen im Bereich von 0,2 bis 0,6 Mbps bei Serverwechseln im Vergleich zur normalen DSL-Geschwindigkeit ersichtlich. Insgesamt braucht der Nutzer sich jedoch um die Geschwindigkeit keine Gedanken zu machen, hier liefert OkayFreedom VPN eine sehr gute Leistung ab. 

Systemanforderungen von OkayFreedom

Die Software kann im Prinzip von jedem internetfähigen Windows-Computer aus genutzt werden. Zur automatischen Entsperrung muss eine aktuelle Version von Chrome oder Firefox installiert sein. Die manuelle Entsperrung funktioniert mit allen Browsern.

Systemanforderungen
BetriebssystemWindows 10, 8, 7, Vista oder XP als Admin
Festplattenspeicher50 Megabyte freier Festplattenspeicher
Arbeitsspeichermindestens 1 GB RAM
Sonstigesaktive Internetverbindung
Eine Mac-Version oder gar mobile Apps für Android oder iOS sucht man leider noch vergebens.

Lizenzen

Die Anzahl der Nutzer pro Premium-Account ist auf einen User begrenzt. Das bedeutet, sobald der Kunde im Menü unter „Premium-Code (Seriennummer eingeben)“ seine Daten eingibt, wird das Traffic-Kontingent auf dem ersten Computer deaktiviert. Somit ist es zwar grundsätzlich möglich, auf mehreren Computern OkayFreedom VPN zu nutzen, jedoch immer nur auf einem Computer, nicht auf zweien gleichzeitig.

Bedienung

4,90 Pkt

Einfach und anwenderfreundlich

Die Benutzung von OkayFreedom ist einfach und unkompliziert. Es ist ein absolutes Basis-VPN-Programm, dass Anfänger nicht mit technischen Details überfordert. Nach der Installation der nur wenigen Megabyte großen Datei installiert sich lediglich ein Tray Icon im Windows-Menü. Hier gibt es nur wenige Einstellungsmöglichkeiten. Die Hauptfunktionen bestehen aus „An“, „Automatik“ und „Aus“. Aktiviert der Nutzer die VPN-Software, kann er manuell auswählen, über welche Identität er ab sofort surfen möchte.

Zur Verfügung stehen folgende Länder:

  • Deutschland
  • USA
  • Schweiz
  • Großbritannien
  • Frankreich
  • Japan
  • Singapur
  • Ägypten
  • Rumänien
  • Spanien
  • Türkei
  • Mexiko
OkayFreedom VPN Schutz vor Überwachung
Vergrößern
Entgehen Sie der Überwachung und dem Tracking

Eine Anmeldung oder ein Passwort sind damit nicht notwendig. Installieren und anonym lossurfen - einfacher geht es kaum.

Im Automatikmodus erkennt OkayFreedom selbstständig, wenn ein Inhalt im Browser aufgrund von Geo-Restriktionen blockiert wird, und wechselt je nach Bedarf selbstständig die Identitäten. Dies geschieht über Browser-Erweiterungen, die im Moment leider nur für Google Chrome und Mozilla Firefox zur Verfügung stehen. User, die einen anderen Browser nutzen, müssen den Landes-Server somit manuell wählen.

Nur mit Admin-Rechten

Grundsätzlich ist zu beachten, das OkayFreedom zurzeit nur korrekt funktioniert, wenn es von einem Account mit Administratoren-Rechten ausgeführt wird.

Sind VPN-Dienste legal?
VPN-Dienste an sich sind grundsätzlich legal.

Unterschieden werden muss hierbei jedoch, wie das Programm letztendlich eingesetzt wird. Unmissverständliche Tatsache ist, dass illegale Downloads von urheberrechtlich geschütztem Material grundsätzlich immer illegal sind.

Keine Mail-Programme

Leider funktionieren E-Mail-Programme nicht, wenn eine Verbindung via OkayFreedom VPN mit dem Internet besteht. Die E-Mail-Funktionalität innerhalb des Browsers bleibt davon selbstverständlich ungestört. Wer jedoch ein separates Mail-Programm nutzt, muss ab und zu den VPN-Service deaktivieren, um Mails zu empfangen. Andere Programme abseits von E-Mail-Verbindungen funktionieren im Übrigen ohne Probleme im Zusammenspiel mit OkayFreedom.

Mehr Traffic für die kostenlose Version

Unter dem Menüpunkt „Mehr Traffic besorgen“ können Nutzer bis zu fünf Freunde einladen, um so den kostenlosen Datenverkehr auf 1 Gigabyte zu erweitern. Pro geworbenen Freund gibt es insgesamt 100 Megabyte mehr Trafficvolumen im Monat. Ein nettes Feature der kostenlosen Variante, das beiden Seiten, Nutzern wie Anbieter, Vorteile einbringt.

Hilfe & Support

4,55 Pkt

Mit dem richtigen Browser arbeitet OkayFreedom VPN vollkommen automatisch. Hilfe und Support sollten daher eigentlich eher selten nötig sein. Sollten doch einmal Fragen aufkommen, steht den Kunden auf der Supportseite von okayfreedom.com ein E-Mail-Kontakt zur Verfügung. Dort befindet sich auch ein FAQ-Bereich, der die wichtigsten Fragen klärt. Direkt im Programm befindet sich das Hilfecenter, dass ebenso erste Fragen beantwortet und Informationen bietet. Chat, Forum oder Hotline suchen Kunden auf der OkayFreedom-Homepage leider vergebens.

Auf der Steganos-Homepage befinden sich zwar ein Forum und ein Hilfecenter, jedoch gibt es hier keine Informationen zu OkayFreedom. So bleibt das Hilfecenter im Programm die beste Supportfunktion. Freigeschaltet wird die Premium-Funktionalität des Programmes mit einem klassischen Lizenzschlüssel.

Zusammenfassung

4,79 Pkt

OkayFreedom ist einfach und unkompliziert. Die Softwarelösung für Windows-Systeme tut, was sie soll und überfordert die Nutzer nicht mit technischen Details. Das Preismodell ist simpel, Wenignutzer zahlen nichts, alle anderen Benutzer schließen die Premium-Flat ab, die es leider nur für zwölf Monate gibt. Hier wäre es schön, wenn der Nutzer zusätzlich die Wahl zwischen kürzeren, etwa ein-, zwei- oder sechsmonatigen, Lizenzen hätte. 

Wirklich innovativ ist der Automatikmodus, der aber leider nur mit Chrome und Firefox funktioniert. Insgesamt kann die Performance überzeugen. Für Windows-Nutzer ist OkayFreedom VPN einer der besten VPN-Services auf dem Markt.
Anmerkung: Der von uns angegebene Preis bezieht sich auf den monatlichen Preis, schließen Kunden ein Jahresabonnement ab.