Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

nPage.de

Jenny Gebel
Bereich:
Pro Bereits in der kostenlosen Version stehen ein Speicherplatz von 300 MB und zahlreiche Features zur Verfügung.
Kontra Mehr Bildoptimierungsfunktionen sind wünschenswert.
Fazit Mit seiner großen Auswahl an Design-Vorlagen und Extras finden Einsteiger bei nPage.de sehr komfortable Voraussetzungen für die eigene Webseitengestaltung. Mit dem täglichen Backup sorgt der Anbieter für Datensicherheit.
nPage.de Zum Anbieter

nPage.de Test

Features

4,70 Pkt

Der Funktionsumfang bei nPage.de

Der Homepage-Baukasten nPage.de richtet sich vor allem an Privatanwender, Unternehmen sowie Vereine. Die Seite überzeugt mit über 400 Templates, die für Themenbereiche wie Business, Freizeit, Sport oder Tiere & Natur verfügbar sind.

Weiterhin finden User zahlreiche Tools, um seine Webseite mit diversen Medienelementen zu gestalten. Dazu gehören unter anderem:

  • Bilder & Bildergalerien - nPage stellt hierfür Speicherplatz bereit. User laden die Bilder vom PC hochladen
  • Musik - Nutzer laden auch Audio-Dateien hoch und binden sie auf der Webseite ein.
  • Karten - Über Google Maps können Standorte oder Anfahrten gestaltet werden.
  • Videos - User können Videoclips von YouTube oder anderen Videoplattformen auf ihrer Webseite einbinden.
  • Text - Mithilfe eines Texteditors lassen sich Textelemente erstellen und optisch gestalten.

nPage.de bietet die Option, ein Gästebuch sowie einen Blog in die Webseite zu integrieren. Für etwaige Fragen, Reservierungen, Rückmeldungen oder andere Verwendungen nutzen Verbraucher ein Kontaktformular .

Sehr nützlich sind zudem die verschiedenen Funktionen zur Besucherstatistik. So erfahren Nutzer, über welchen Weg der Besucher auf seine Webseite gelangt ist und welche Seiten er aufgerufen hat. Darüber hinaus lassen sich Metriken wie Keywords, Bildschirmauflösung und Browser verfolgen.

nPage Startseite Screenshot
Die Startseite von nPage.

Wer diese Daten aufmerksam analysiert, kann seine Webseite so einstellen, dass die Anzeige auf den Geräten der Nutzer optimiert wird.

Wer sich für die kostenlose Version entscheidet, darf leider nicht alle Feature in vollem Umfang nutzen.

Für Premium-User stehen beispielsweise Extras wie Kalender, Pinnwand oder ein Mitgliederbereich zur Verfügung.

Die Möglichkeit einer e-Commerce Funktion gibt es leider nicht.

Auch die Anpassung des Designs mithilfe eines Scripts ist leider nicht mehr möglich.

Hosting

4,80 Pkt

Die Hosting-Features bei nPage.de

Ein wichtiges Kriterium bei der Erstellung einer Homepage stellt natürlich der vorhandene Speicherplatz dar. Bei einem kostenlosen Account stehen 300 Megabyte zur freien Verfügung.

Wenn mehr benötigt wird, ist der Erwerb eines Premium-Accounts notwendig. Mit diesem sind 5 Gigabyte Speicher inkludiert.

Sowohl die Bandbreite als auch die Anzahl der Seiten ist unbegrenzt. Pro Account können Nutzer jeweils ein Projekt gestalten. Allerdings ist die Erstellung mehrerer Accounts und somit die Gestaltung mehrerer Projekte möglich.

nPage Hosting Features
Die Leistungen von nPage auf einen Blick.

Laut AGB darf ein User maximal zehn kostenlose Homepages erstellen.

Bei der Anzahl der Domains haben Verbraucher wieder freien Spielraum, für diese gibt es nämlich keine Grenze. Fällt die Wahl auf die kostenlose Variante, kann keine E-Mail-Adresse genutzt werden. Bei dem kostenpflichtigen Premium-Account sind allerdings bis zu fünf E-Mail-Adressen möglich.

Premium-Leistungen sind unter anderem

  • Werbefreie Webseite
  • eigene Top-Level-Domain
  • Fünf Gigabyte Speicherplatz
  • Eigene E-Mail-Adresse

Usability

4,80 Pkt

Die Bedienbarkeit von nPage.de

Um die Verwendung von nPage.de einer möglichst großen Gruppe von Anwendern zur Verfügung zu stellen, haben die Entwickler versucht, den Homepagebaukasten möglichst weitläufig nutzbar zu machen. So arbeiten Kunden sowohl mit

  • Windows 10,
  • Windows 8,
  • Windows 7,
  • Windows Vista,
  • Windows XP,
  • Mac OS und
  • Linux

Die Bearbeitung der Inhalte erfolgt ganz gewohnt analog zu Office: fett, kursiv, unterstrichen, Farben, Tabellen und Bilder. Das erleichtert das Arbeiten und bringt Nutzer schneller zum Ziel.Mit einem Online-Farbwähler mischen sich der Benutzer den richtigen Farbton zusammen.

nPage Usability
Der Editor erinnert an eine typische Office-Benutzeroberfläche. Erfahrene PC-Nutzer sollten damit kein Problem haben.

Die Website kann kostenfrei erstellt werden. Hier stehen Usern jedoch nur die Basis-Designs und wenige Features zur Nutzung bereit. So integrieren Nutzer in dieser Free-Version unter anderem Shoutboxes oder eine Sitemap. Allerdings muss mit Werbeeinblendungen auf der eigenen Webseite gerechnet werden, die den Bedienkomfort erheblich beeinträchtigen.

Für eine eigene Website ohne Werbeeinblendungen, wird eine Premiumversion benötigt. Ab 4,99 Euro pro Monat werden weitere hilfreiche und interessante Funktionen zur Verfügung gestellt. Dazu gehören zum Beispiel ein Newsletter, der die Abonnenten über etwaige Neuerungen und Nachrichten informiert. Eine weitere praktische Premium-Funktion stellt der integrierte Kalender dar, in dem kommende Events oder Veranstaltungen gut organisiert werden können. Diese sehr umfangreichen Einstellmöglichkeiten und Features machen nPage.de für Nutzer noch attraktiver.

Insgesamt erweist sich der Homepage-Baukasten nPage in der Bedienung etwas sperrig. Der Editor wirkt nicht mehr ganz modern. So lassen sich Bilder oder Textelemente nicht per Drag-and-Drop auf der Seite arrangieren. User müssen viel zwischen Bearbeitungsansicht und Vorschau wechseln. Neue Nutzer sollen unbedingt Einarbeitungszeit einplanen.

Support

4,45 Pkt

Hilfe und Support bei nPage.de

Oft kommen bei Nutzern immer wieder dieselben Fragen auf, die dann in den sogenannten FAQs, also den häufig gestellten Fragen, beantwortet werden. An dieser Stelle werden Frage rund um die Themen Design und Formatierung beantwortet. Im Allgemeinen könnt der FAQ-Bereich allerdings noch etwas umfangreicher gestaltet werden, da nicht alle Inhalte ausreichend abgedeckt werden.

Außer dem Chat-Support, der nicht zur Verfügung steht, gibt es die Möglichkeit, sich mithilfe des E-Mail-Supports, Telefon-Supports oder des 24-Stunden-Supports zu erkundigen. Schade ist jedoch, dass die Telefon-Hotline kostenpflichtig ist. Ein Anruf schlägt immerhin mit 99 Cent pro Minute zu Buche.

Zusammenfassung

4,69 Pkt

Gesamtbewertung von nPage.de

Wenn der Entschluss gefasst wurde, eine eigene Website zu erstellen, gibt es oft zahllose Anbieter, die einen solchen Service bereitstellen. Warum sollte also nun gerade nPage.de gewählt werden? Bei vielen Homepagebaukästen kann ohne Premiumversion so gut wie nichts verwendet werden

Anders auf nPage.de, hier bekommen Nutzer, die eher eine einfachere Website gestalten möchten, mit der Basisversion eine Vielzahl an Funktionen und Einstellungen zur Verfügung gestellt.

Wer sich für den Premium-Account entscheidet, erhält noch einmal extra Features, die die eigene Homepage ansehnlicher machen. Für Anfänger und Neulinge könnte es vielleicht ein bisschen unübersichtlich sein, trotzdem ist es ohne Weiteres möglich, auch ohne Programmier-Vorkenntnisse, eine eigene Homepage zu erstellen.

nPage Logo
Mit seiner großen Auswahl an Design-Vorlagen und Extras finden Einsteiger bei nPage.de sehr komfortable Voraussetzungen für die eigene Webseitengestaltung.

nPage.de ist ein professioneller Homepagebaukasten, der mit vielen Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten ausgestattet ist. Denn wie die Betreiber selbst auf ihrer Website argumentieren: Jeder Homepagebaukasten braucht neben einem guten Design auch die richtigen Funktionen und diese bietet nPage.de an, um eine beeindruckende und moderne Homepage zu erstellen.

nPage.de Zum Anbieter