Microsoft Exchange Online

Timm Hendrich
Pro Die Anschaffungskosten für eine zusätzliche Software entfallen.
Kontra Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten.
Fazit Microsoft Exchange Online richtet sich vorwiegend an Kleinunternehmen, die keinen eigenen Exchange-Server besitzen. Die monatliche Grundgebühr dürfte dagegen Freiberufler von diesem Angebot abschrecken. Selbst große Unternehmen, die auf ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz Wert legen, können hiervon profitieren.
Microsoft Exchange Online Zum Anbieter

Microsoft Exchange Online Test

Ausstattung

4,70 Pkt

Hosted Exchange aus dem Hause Microsoft

Insofern Unternehmen Postfächer buchen, wird die Möglichkeit geboten, dass Mitarbeiter untereinander Informationen in Form einer unternehmenseigenen Infrastruktur austauschen können. Mit Microsoft Exchange Online können gemeinsame Postfächer, öffentliche Ordner und Kalender angelegt werden. Darüber hinaus ist der Zugriff auf gemeinsame Kontakte, das Einstellen von Terminen und Aufgaben sowie Besprechungen möglich, ohne einen Exchange-Server vorab installiert zu haben.
Die Wartung und Aktualisierung der Server wird hierbei von Microsoft vollständig übernommen. Ferner steht es Kunden frei, ihre mobilen Endgeräte auf der Basis von Windows Mobile via Exchange ActiveSync in das Netzwerk einzubinden. Neben den gängigen Windows-Geräten werden auch Blackberry-Geräte sowie Apple-Geräte unterstützt. Weiterhin profitieren die Nutzer von Microsoft Exchange Online von:

  • Einer unternehmenseigenen Infrastruktur
  • Gemeinsamen Postfächern
  • Unkomplizierte Kommunikation
  • Erstellung von wichtigen Terminen sowie Einladungsfunktion
  • Möglichkeit mobile Endgeräte einzubinden
  • Verzicht auf einen separaten Exchange-Server

Bedienung

4,90 Pkt

Der Service hat seinen Preis

Grundsätzlich lässt sich kein Unterschied zwischen dem Arbeiten und dem Umgang mit Microsoft Exchange Online und einem lokal angebundenen Exchange-Server ausmachen. Die maximale Postfachgröße für Microsoft Exchange Online liegt bei 25 Gigabyte. Wem dies nicht ausreicht, kann die Kapazität gegen ein zusätzliches Entgelt nach Belieben erweitern. Sollten Kunden bereits über eine Exchange-Infrastruktur verfügen, können diese auf diverse Microsoft-Tools zurückgreifen, um dort vorhandene Daten zu importieren.

Zudem überprüft das Microsoft sämtliche Postfächer in Exchange Online auf Viren und Spam. Im Falle eines Mischbetreibens von lokalen Servern und Online-Zugängen bietet das Unternehmen die Möglichkeit, Daten zu synchronisieren sowie auszutauschen.
Der Preis pro Postfach liegt bei rund 5 Euro, wobei jedoch eine Mindestanzahl von 5 Lizenzen gebucht werden muss. Während dies Freiberufler sicherlich abschreckt, profitieren Kleinunternehmen sicherlich von der wegfallenden Exchange-Verwaltung. 

Leistung

4,80 Pkt

Grundsätzlich stehen zwei Microsoft Online Exchange Versionen zur Verfügung:

  • Exchange Online Plan 1
  • Exchange Online Plan 2

Erstere Version schlägt mit rund 3,40 Euro pro Monat zu Buche und ist ausschließlich als Jahresabonnement erhältlich. Es verfügt über 50 GB Postfachspeicher pro Nutzer, einer Outlook-Unterstützung samt integrierten webbasierten Zugriff, eine Outlook-App, ein In-Situ-Archiv und die Verwaltung des Posteingangs. Die Version Plan 2 erweitert das Angebot um unbegrenzten Speicher für das In-Situ-Archiv, gehostete Voice-Mails und den Schutz vor Datenverlust (DLP). Die Kosten belaufen sich für dieses Angebot auf 6,70 Euro pro Nutzer und Monat

Sicherheit

4,60 Pkt

Microsoft Exchange Online bietet durch seine erweiterten Funktionen einen umfassenden Schutz für Nutzer. Die Implementierung einer Antivirus- und einer Anti-Spam-Einheit schützt die Daten wirkungsvoll vor Angriffen.

Mit Experten zu mehr Sicherheit

Weiterhin verfügt das Programm über ein Tool, welches die versehentliche Weitergabe von vertraulichen Informationen an nicht befugte Dritte verhindert. Auch befinden sich sämtliche Daten auf einem globalen Server, der über eine Notfallwiederherstellungsfunktion verfügt. Ein spezielles Experten-Team gewährleistet dabei die Sicherheit der Serveranlage rund um die Uhr. 

 

Hilfe & Support

4,80 Pkt

Deutsch oder englisch?

Direkt auf der Microsoft-Homepage kann ein Ticket für einen Supportfall eröffnet werden. Ansonsten ist der technische Support in deutscher Sprache montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar. Wer außerhalb dieser Geschäftszeiten auf Hilfe angewiesen ist, muss mit dem englischen Support Vorlieb nehmen. Darüber hinaus verfügt die Microsoft Homepage über ein Community-Forum.

Zusammenfassung

4,76 Pkt

Ein kompetenter Partner

HE LogoWas Sicherheit und Antivirenschutz anbelangt ist Microsoft Exchange Online in jedem Falle empfehlenswert. Auch die Möglichkeit einen Hosted Exchange beizubehalten, insbesondere für Kleinunternehmen, macht das Programm empfehlenswert. Jedoch sind die relativ hohen Kosten und eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten von Nachteil.
Trotz alledem bietet sich dieser Dienst für all diejenigen Unternehmen an, die von der Anschaffung eines eigenen Exchange-Servers absehen und ihre E-Mail Postfächer daher zuverlässig und kompetent auslagern möchten.