Maxthon Cloud Browser

Maria Reinhold
Pro
  • Zwei Rendering-Engines für optimale Kompatibilität
  • Cloud-Speicherfunktion
  • Viele Komfortfunktionen
Kontra
  • Wirkt etwas überfrachtet
  • Der Umfang der Tabs lässt zu wünschen übrig
Fazit Der Maxthon Cloud Browser ist eine interessante Alternative zu den bekannten Internetbrowsern und überrascht mit vielen sinnvollen Funktionen und Erweiterungen.
Maxthon Cloud Browser Zum Anbieter

Maxthon Cloud Browser Test

Sicherheit

4,60 Pkt

In Sachen Sicherheit nichts Neues

Im Bereich der Sicherheit vertraut der Maxthon Cloud Browser auf die gleichen Schutzmechanismen wie Google Chrome oder Mozilla Firefox. Im Falle einer verdächtigen oder gefährlichen Website warnt der Browser umgehend vor der Bedrohung und verhindert eine automatische Weiterleitung. Sollt die Seite dennoch aufgerufen werden, bedarf es einer manuellen Einverständniserklärung. Auf diese Weise werden Phishing-Versuchen und Datenklau ein Riegel vorgeschoben. Zudem erlaubt der Maxthon Cloud das manuelle Löschen von Cookies, Adresslisten oder dem Zwischenspeicher. Der „Private Modus“ garantiert die Anonymität im World Wide Web, da weder Chronik noch sonstige Aktivitäten erfasst werden.

Maxthon Cloud Browser Download
Der Maxthon Cloud Browser unterstützt zahlreiche Endgeräte.

Performance

4,80 Pkt

Optimale Kompatibilität dank doppelter Rendering-Engines

Eine Besonderheit von des chinesischen Browsers Maxthon ist die Nutzung zweier Rendering-Engines. User können zwischen Trident und WebKit wählen. Den Anwendern die Wahl zwischen verschiedenen Rendering-Engines zu lassen, hat Tradion. Ursprünglich war die zweite Rendering-Engine von Maxthon jedoch nicht WebKit, sondern Gecko.

Eine Rendering-Engine ist bei einem Browser zuständig für die Darstellung von Websites, also die Kernkomponente jedes Browsers. Sie erzeugt aus dem HTML- und CSS-Code die Seite, die schließlich am Bildschirm zu sehen ist. Die Entwicklung einer eigenen Rendering-Engine ist relativ aufwändig.

Maxthon Cloud Browser
Der Maxthon Cloud Browser ist eine gute Alternative zu Firefox oder Chrome.

Es gibt zwar nahezu unüberschaubar viele Web-Browser, allerdings kommen in all diesen Browsern nur wenige unterschiedliche Rendering-Engines zum Einsatz. Trident ist die Rendering-Engine des Microsoft Internet Explorer, die viele Windows-Programme zum Anzeigen von Web-Komponenten nutzen. WebKit ist eine Entwicklung von Apple und wird auf dem Mac vom Browser Safari genutzt. Gecko ist die freie Rendering-Engine des Mozilla-Projekts.

Alle diese Rendering-Engines sind sehr hochwertig und ausgereift. Sie haben jedoch unterschiedliche Stärken und Schwächen. Selten, aber doch, kommt es vor, dass eine Website mit einer Rendering-Engine nicht richtig funktioniert, mit einer anderen allerdings schon. Dadurch, dass Maxthon dem Anwender die Wahl lässt, ist sichergestellt, dass so gut wie jede Website optimal dargestellt werden kann.

Usability

4,80 Pkt

Das Gleiche nur etwas anders

Die Aufmachung von Maxthon Cloud erinnert an die Oberflächen von Mozilla Firefox und Google Chrome – dementsprechend findet man am rechten oberen Rand etwa ein Menü, mit dem sich beispielsweise die Chronik verwalten und der Browser über die Einstellungen anpassen lässt. Über das Schlüsselsymbol erhält man schnellen Zugriff auf hinterlegte Passwörter, auf die Lesezeichen wird dagegen über das Sternsymbol zugegriffen und am linken Bildschirmrand ist schließlich noch ein Symbol für den Schnellzugriff für Einstellungen untergebracht. Mithilfe von Skins und Add-ons kann natürlich auch die Oberfläche personalisiert werden – zahlreiche Anregungen bietet die Homepage des Herstellers.

Funktionen

4,60 Pkt

Komfort steht an oberster Stelle

Maxthon Cloud Browser hat sich ganz dem Surfkomfort verschrieben und hierfür einige exklusive Funktionen integriert – beispielsweise ermöglicht der Browser den zeitgleichen Zugriff mehrerer geöffneter Websites. Webseiten werden zudem blitzschnell geöffnet – per Kürzel können Adressen abgekürzt werden. Themenverwandte Seiten lassen sich zu Gruppen anordnen und gleichzeitig öffnen. Weiterhin kann man den Browser mit einem Tastendruck ein- und ausblenden – eine sehr praktische Funktion, wenn man rasch die geöffnete Seite verbergen will. Im Nachtmodus ist es sogar möglich, das Licht anzupassen, zudem wird störende Werbung automatisch ausgeblendet.

Ein Browser mit weitreichender Kompatibilität

Aber nicht nur der Surfkomfort steht im Fokus von Maxthon Cloud, sondern auch die Kompatibilität zu vielen Betriebssystemen – neben Mac und Windows wird sogar Android unterstützt. Dank der namensgebenden Cloud speichert der Browser Lesezeichen, Downloads und geöffnete Webseiten in einem 10GB-Onlinespeicher, auf den weitere Endgeräten wie Tablets und Smartphones zugreifen können!

Ein Ressourcendurchsucher durchforstet Webseiten nach Bildern, Videos und Audio-Dateien, die dann automatisch geladen werden können – bisher werden Flickr und YouTube von dieser Funktion unterstützt. Mithilfe einer Schnappschuss-Funktion können Screenshots mit Maxthon Cloud einfach und bequem geschossen werden, ohne auf umständliche Tastenkombinationen zurückgreifen zu müssen. Besonders nützlich ist die Mehrfachsuche – hiermit können mehrere Suchmaschinen gleichzeitig in Anspruch genommen werden.

Maxthon Cloud Suchmaschine
Der Maxthon Cloud Browser überzeugt mt einem Potpourri exklusiver Funktionen.

Hilfe & Support

4,20 Pkt

Maxthon setzt auf soziale Netzwerke – das Telefon ist wohl zu altmodisch

Maxthon Cloud bietet einen umfangreichen Support- und Kontaktbereich – allerdings nur in englischer Sprache. Sollen dem technischen Support-Team Probleme und Fragen kommuniziert werden, steht hierzu ein Kontaktformular zur freien Verfügung, welches der Hersteller auf seiner Homepage bereitstellt. Neben einem aktuellen Blog, einer Facebook- und Twitter-Seite werden die Nutzer zudem auf ein Nutzerforum verwiesen, welches einem angeregten Austausch mit anderen Anwendern von Maxthon Cloud eine hervorragende Plattform bietet. Leider fehlt ein telefonischer Kundendienst zurzeit vollkommen!

Zusammenfassung

4,60 Pkt

Eine hervorragende Alternative!

Maxthon Cloud Browser ist eine lohnende Alternative zu Mozilla Firefox, Google Chrome und Internet Explorer. Zwar erinnert dieser optisch an die genannten Konkurrenzprodukte, kann aber mit einigen exklusiven und vor allem nützlichen Funktionen aufwarten. Kompatibilität besteht zu den Betriebssystemen Windows, Mac OSX, iOS und Android – dank einer Datenspeicherung in der Cloud können diverse Endgeräte genutzt werden, ohne Lesezeichen oder Downloadinhalte zu verlieren. Zudem ist die Performance stabil und die Oberfläche übersichtlich und aufgeräumt gestaltet. Add-ons anderer Browserhersteller können zwar nicht genutzt werden, jedoch bietet Maxthon Browser auf der eigenen Homepage eine ganze Reihe nützlicher Zusatzfunktionen und Skins an. Aufgrund der simplen und innovativen Bedienbarkeit werden sich auch Einsteiger wohlfühlen.