Logitech C270

Niklas Gollan
Pro
  • Günstig
  • Liefert flüssige Bilder in 720k-Auflösung
Kontra
  • Software zur Bewegungserkennung hängt sich gelegentlich auf
  • Kein Full-HD
Fazit Die Webcam C270 aus dem Hause Logitech empfiehlt sich unter anderem durch ihren günstigen Preis von etwa 30 bis 40 Euro. Sie ist ein kostengünstiges Einsteigergerät, dessen Foto- und Videoaufnahmen von guter Qualität sind.

Logitech C270 Test

Logitech C270 Zum Anbieter

Funktionsumfang

3,45 Pkt

Das Modell HD Webcam C270 der Firma Logitech ist eine der weltweit meistverkauften Webcams. Mit ihr lassen sich Fotos mit einer Auflösung von drei Megapixeln erstellen (interpoliert) und Videos im 720p-Format aufzeichnen. Besonders beliebt ist die Video-Chat-Funktion, die es erlaubt, mit Anwendungen wie Skype, Google Hangouts oder FaceTime für Mac Video-Gespräche in einer HD-Auflösung von 1.280 mal 720 Pixeln mit Freunden, Verwandten oder Geschäftspartnern zu führen. Das integrierte Mikrofon mit Rauschunterdrückung filtert Hintergrundgeräusche heraus und sorgt so für ein besseres Gesprächserlebnis.

Schärfe und Sichtfeld

Die Logitech HD Webcam C270 verfügt über einen Fixfokus von 40 Zentimetern. Es passt sich automatisch an die Lichtverhältnisse an. Das von der Kamera erfasste Sichtfeld beträgt 60 Grad, die Brennweite 4,0 Millimeter. Die Gesichtserkennung der Webcam zoomt bei Bedarf in das Bild hinein. Dieses Feature funktionierte im Test gut.

Bewegungserkennung

Die Software verfügt zudem über eine Bewegungserkennung. Aktiviert der Nutzer diese Funktion, beginnt eine Aufnahme bei Änderung in einem Bildausschnitt. Wenn beispielsweise jemand den Raum betritt, beginnt eine Aufzeichnung und endet, sobald im Bildausschnitt keine Bewegung mehr zu erkennen ist. Dabei lässt sich die Bewegungsempfindlichkeit feinjustieren. Dieses Feature funktionierte in unserem Test zunächst gut, allerdings hängte sich die Software nach etwa einer halben Stunde auf. Diese Kamera ist also nicht zuverlässig genug für eine Wohnraumüberwachung.

Betriebsanzeige

Nach dem Anschließen der Logitech HD Webcam C270 signalisiert ein kurzes Aufleuchten der grünen LED Betriebsbereitschaft. Nimmt der Nutzer ein Video auf oder führt einen Video-Chat, leuchtet die LED der Webcam dauerhaft.

Verarbeitung und Haptik

5,00 Pkt

Das kompakte, in schwarz gehaltene Gerät ist aufgrund des Plastikgehäuses eher ein Leichtgewicht. Die Verarbeitung wirkt trotzdem solide und durchaus wertig.

Die HD Webcam ist mit zwei Gelenken ausgestattet. Über das vordere Gelenk stellen Nutzer den richtigen Winkel zum zu filmenden Objekt ein. Das hintere Gelenk dient der sicheren Befestigung am Bildschirm- oder Laptopgehäuse. Ein Gewinde für ein Stativ gibt es bei diesem Modell nicht.

Logitech C270 Montageanleitung
Vergrößern
Die Kamera lässt sich durch die zwei Schwenkgelenke sicher befestigen (Ausschnitt aus dem Online-Handbuch).

Auf den ersten Blick wirkt der Befestigungsmechanismus instabil, im Test erwies er sich jedoch als durchaus solide. Ein 1,5 Meter langes USB-Kabel ist fest mit der HD Webcam C270 verbunden. Für den Einsatz an Laptop oder Tablet ist dies völlig ausreichend, bei einem Desktop-Computer, der unter einem Schreibtisch steht, könnte jedoch ein USB-Verlängerungskabel notwendig sein.

Inbetriebnahme und Bedienung

4,00 Pkt

In der Verpackung liegen neben der HD Webcam mit fest verbundenem USB-Kabel noch eine knapp gehaltene, piktografische Installationsanleitung, sowie allgemeine Warnhinweise und ein Dokument mit Entsorgungsrichtlinien in 29-sprachiger Ausführung, das jedoch nicht speziell auf das Produkt zugeschnitten ist.

Grundsätzlich funktioniert die Kamera, wie alle Modelle in unserem Vergleich, per Plug-and-play. Ihre Grundfunktionen kann der User also auch ohne Software nutzen. Sie lässt sich über die Windows-10-eigene App „Kamera“ ansteuern. Um Sonderfunktionen wie die Bewegungserkennung nutzen zu können, ist jedoch das Programm des Herstellers Logitech nötig.

Logitech C270
Vergrößern
Der Lieferumfang umfasst neben der Kamera selbst noch eine piktografische Kurzanleitung.

Die Installationsdatei finden Anwender auf der Herstellerhomepage im Bereich Support/Download. Die einzelnen Kameramodelle sind bebildert, damit Nutzer die richtige Software für ihr Produkt einfach finden. Die Datei ist rund 71 Megabyte groß; die Installation der Software dauerte im Test weniger als zwei Minuten.

Nach dem ersten Programmstart gelangt der Nutzer ins Dashboard, wo das Kameramodell angezeigt wird. Hier gibt es zwei große Buttons für die Foto- und Videoaufnahmefunktion sowie eine Galerie mit bereits erstellten Aufnahmen. Von der Galerie aus versenden Nutzer Fotos oder Videos per E-Mail über ein voreingestelltes E-Mail-Programm, etwa Microsoft Outlook, oder laden sie mit einem Klick in sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder YouTube hoch. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Fotos oder Videos zu bearbeiten. Dafür muss allerdings eine entsprechende Software installiert und mit dem Logitech-Programm verknüpft werden.

Logitech C270 Dashboard
Vergrößern
Über das Dashboard greifen Nutzer direkt auf alle wichtigen Programmfunktionen zu.

Bewegungserkennung

Unter „Bewegungserkennung“ legt der Nutzer ldie Bewegungsempfindlichkeit, die maximale Aufnahmedauer und den Zeitraum, in dem die Überwachung stattfinden soll, fest. Ferner stellt er ein, ob die Videos mit einem Zeitstempel versehen und ob das Video mit Ton aufgezeichnet werden soll. Es besteht auch die Möglichkeit, ersichtlich zu machen, dass eine Aufnahme stattfindet. Leider hängte sich die Software in unserem Test bei eingeschalteter Bewegungserkennung nach etwa einer halben Stunde auf.

WebCam Controller

Durch einen Klick auf diese Schaltfläche öffnet sich ein Steuerungsmenü. Hier können Usre in den Bildausschnitt hineinzoomen und in dem ausgewählten Bereich über die Pfeil-Buttons per Klick navigieren. Diese Funktion ist auch während eines Videogesprächs sinnvoll, falls die Nutzer feststellen, dass sie in ihren Sitzpositionen nicht zentriert im Bild zu sehen sind.

Fotofunktion

Die Qualität der Fotos ist gut. Sie werden in HD-ready-Auflösung (1.280 mal 720 Pixel) erstellt. Allerdings wirken sie etwas matt und wenig kontrastreich. Die Scharfstellung im Nahbereich war in unserem Test nicht gänzlich überzeugend, da das Gesicht des Gesprächspartners leicht verschwommen war. Die Umgebung wirkte hingegen sehr scharf.

Videofunktion

Videos zeichnet die Webcam im HD-ready-Breitbild-Format auf. Die Aufzeichnungen sind flüssig, es gibt keine Verzögerungen, und das Bild ist scharf. Auch das Mikrofon überzeugt, der Ton ist klar.

Video-Chat-Funktion

In unserem Test verwendeten wir die Video-Chat-Funktion von Microsoft Teams. Sowohl Video als auch Ton waren dabei klar, der Gesprächspartner konnte alles gut verstehen. Diese Kamera eignet sich daher sowohl für den private Videogespräche als auch für geschäftliche Zwecke, etwa für Videokonferenzen oder Online-Bewerbungsgespräche.

Supportkanäle

Der Hersteller Logitech stellt für jedes Produkt eine Supportseite zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Kunden die folgenden Themenbereiche:

  • Produkt registrieren: Über Updates informiert bleiben, Produkttipps
  • Erste Schritte: Installationsanleitung, Anleitung „Erste Schritte“
  • FAQ: Fragen zu häufig auftretenden Problemen, wie Mikrofon- und Audioproblemen, werden beantwortet
  • Community: Fragen zu Produkten diskutieren Kunden hier mit anderen Nutzern (englischsprachig)
  • Download der aktuellen Apps und Software
  • Garantie: Produktregistrierung und Senden eines Garantieanspruchs
  • Technische Daten: Detailangaben und Systemanforderungen
  • Ersatzteile: Falls Ersatzteile verfügbar sind, können diese hier bestellt werden
  • Kontakt: Falls immer noch Probleme auftreten, wenden sie Nutzer per E-Mail-Formular oder Telefon an den Support

Zusammenfassung

3,82 Pkt

Die Logitech HD Webcam C270 ist eines der meistverkauften Webcam-Modelle auf dem Markt. Kein Wunder, denn trotz ihrer kompakten Bauweise und dem vergleichsweise geringen Preis von knapp 35 Euro bietet sie alle Funktionen, die der Durchschnittsnutzer benötigt. Die 720p-Videofunktion dürfte den meisten Usern ausreichen. Soll es allerdings eine Webcam mit Full-HD-Auflösung sein, sind die Logitech C920 oder die Microsoft LifeCam gute Alternativen. Allerdings ermöglicht nur Erstere auch einen 1.080p-Video-Chat – beim Microsoft-Modell sind Videogespräche nur mit 720p-Auflösung möglich.