Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

Lisa18

Timm Hendrich
Pro
  • Übersichtliche Website
  • Hoher Frauenanteil
  • Für weibliche Mitglieder kostenlos
Kontra
  • Für Männer sehr teuer
  • Wenige Funktionen
  • Lange Bindungsfrist
Fazit Mit dem Erotik-Portal, speziell für Jüngere, wird ein interessanter Ansatz verfolgt.
Lisa18 Zum Anbieter

Lisa18 Test

Datingpotential

4,40 Pkt

Zu den größten Portalen im Bereich Erotik-Dating gehört bekanntermaßen C-Date. Doch um ein größeres Publikum zu erreichen, wurde der Ableger Lisa18.de gegründet. Der angedeutete Name lässt schon erahnen, worum es dabei geht: Vor allem jüngere User sollen hier angesprochen werden.

Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis

Leider scheint diese Rechnung nicht aufzugehen, denn die Mehrheit der Mitglieder ist über 30 Jahre alt. Das ist für sich genommen kein Problem, entspricht aber natürlich nicht dem eigenen Anspruch. Die Anzahl der in Deutschland registrierten Mitlieder bleibt bei knapp über einer Million, von denen rund ein Drittel aktiv ist. Das Verhältnis von Männern und Frauen ist aber ausgeglichen, da die Premium-Mitgliedschaft für weibliche Mitglieder kostenlos ist. Männer sollten sich trotzdem darauf einstellen, sehr viele weibliche Mitglieder anschreiben zu müssen, um positive Antworten zu erhalten. Bemerkenswert: Rund 70 Prozent der User befinden sich zum Zeitpunkt des Tests in einer festen Beziehung.

Lisa18
Lisa18 versucht vorallem jüngere User anzusprechen.

Anmeldung & Bedienung

3,80 Pkt

Bei der Registrierung fragt Lisa18.de die wichtigsten Parameter ab. Wer beispielsweise seine Haarfarbe nicht angibt, kann die Registrierung nicht abschließen. Kostenlosen Accounts ist es leider nicht einmal vergönnt, die Profile komplett einzusehen. Die Übersicht überzeugt sowohl im Browser als auf dem Smartphone – was allerdings auch dem recht mageren Funktionsumfang geschuldet sein könnte. Nach Mitgliedern suchen und Nachrichten schreiben – das war's. Keine Rosen oder Küsschen verschenken, kein “Anstupsen“ und schon gar kein Live-Chat. Außerdem kann die geographische Suche nicht überzeugen, weil nur eine Eingrenzung nach Bundesland möglich ist. Gänzlich hervorstechen können nur die Kosten: Das kleine Premium-Paket verpflichtet bereits für eine dreimonatige Mitgliedschaft und kostet zwischen 34,90 und 49,90 Euro monatlich.

Sicherheit & Zahlung

2,80 Pkt

Die hohen Kosten für die Premium-Mitgliedschaft können nur per Kreditkarte oder Lastschrift beglichen werden; bei Letzterem kommen noch 9,50 Euro Lastschriftgebühr hinzu. Weiterhin wird der Betrag für den kompletten Mitgliedszeitraum bereits in einer Summe abgebucht. Kundenunfreundlicher geht es kaum, an dieser Stelle hilft auch die offensichtlich sichere SSL-Verschlüsselung nicht weiter. Weiterhin muss davon ausgegangen werden, dass sich unter den Frauen nicht wenige Fakes tummeln. Die Tatsache, dass die Mitgliedschaft für das weibliche Geschlecht kostenlos ist, lockt erfahrungsgemäß User mit weniger löblichen Absichten an.

Hilfe & Support

4,45 Pkt

Der FAQ-Bereich sollte eigentlich jede Frage beantworten, zumal die nur rudimentär vorhandenen Funktionen von Lisa18.de ohnehin kaum Fragen aufwerfen dürften. Wer damit nicht auskommt, kann auch eine schriftliche Anfrage an Unternehmen mit Sitz in Luxemburg richten. Eine telefonische Erreichbarkeit ist leider nicht gegeben, was an dieser Stelle noch zu wünschen wäre.

Zusammenfassung

3,86 Pkt

Der gute erste Eindruck scheint bei Lisa18.de leider zu täuschen: Die optische Gestaltung der Website weiß nämlich durchaus zu gefallen. Leider ist das Portal für Männer aber sehr teuer, außerdem wird mit dem Verfassen von Nachrichten nur die wichtigste der typischen Funktionen angeboten. Verbesserungswürdig ist auch die Suche, die bisher nur eine Eingrenzung nach Bundesland ermöglicht. Auf der anderen Seite können Frauen Premium-Funktionen auch kostenlos nutzen, weshalb das Geschlechterverhältnis sehr ausgeglichen ist. Weiterhin positiv sind die relativ hohen Mitgliederzahlen zu werten.