HornetDrive

Lukas Grzona
Pro Serverstandort in Deutschland, Verschlüsselung vor Daten-Upload, guter Support, sicheres Teilen von Dateien
Kontra Kosten liegen über dem Durchschnitt, wenige zusätzliche Funktionen, langsamer Upload
Fazit Hornetdrive ist der sicherste Anbieter von Cloud-Speichern im Netzsieger-Vergleich mit sehr gutem Support. Empfehlenswert für alle, die mit den relativ wenigen Zusatzfunktionen und etwas hohen Kosten leben können.
HornetDrive Zum Anbieter

HornetDrive Test

Funktionen

4,50 Pkt

Anbieter von Cloud-Diensten sind darauf bedacht, ihre Kunden von der absoluten Sicherheit der Produkte zu überzeugen. Skandale der letzten Jahre, bei denen der Inhalt von E-Mail-Postfächern von Unbefugten eingesehen werden konnte oder private Bilder veröffentlicht wurden, stärkten bei Anwendern das Bewusstsein für die Gefahren persönlicher Informationen im Netz – oder hätten es zumindest sollen.

Zwar führte das Bedürfnis nach besseren Sicherheitsbestimmungen zu einem gewissen Standard in der Branche, aber selbst bei einem gutem Umgang mit den Informationen der Kunden gibt es je nach Land andere Regelungen, die zum Beispiel die Einsehrechte von Geheimdiensten betreffen. Damit Nutzer ihre Daten am für sie günstigsten Ort wissen können, sind deshalb nicht nur deren Transport und sichere Lagerung von Bedeutung, sondern ebenfalls der Standort eines Unternehmens und seiner Server.

Sicherheit nach deutschem Standard

Ein Anbieter von Cloud-Speichern, der sich auf dem Markt mit einer Spezialisierung eben im Bereich der Sicherheit behaupten möchte, ist Hornetsecurity mit seinem Produkt Hornetdrive.

Ein Vorteil gegenüber der übermächtigen Konkurrenz durch GoogleDropbox und Microsoft ist für deutsche Kunden sicherlich die Herkunft des Unternehmens aus Hannover, weshalb im Umgang mit Daten nutzerfreundliches Recht nach EU-Richtlinie Anwendung findet. Daneben soll die Verschlüsselung der online zu speichernden Dateien bereits durch ein Programm auf dem eigenen Rechner das Lesen durch Fremde unmöglich machen. Der Frage, wie sich Hornetdrive im internationalen Vergleich nun schlägt, geht Netzsieger hier nach.

hornetdrive grafik1
Vergrößern
Die Sicherheit ist bei Cloud-Speichern von enormer Bedeutung.

Funktionen der beiden Tarife

Es gibt zwei Tarife die sich im Speichervolumen, nicht aber in ihrem Funktionsumfang unterscheiden: Mit Enterprise verfügen Nutzer über mindestens 100 Gigabyte, bei Business müssen sie sich mit nur zehn Gigabyte begnügen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Cloudhostern ist bei Hornetdrive der Desktop-Client unverzichtbar. Der Browser kann nicht dazu genutzt werden, den Speicherinhalt einzusehen, zu verwalten oder zu bearbeiten. Wie auch beim ähnlichsten Konkurrenten SpiderOak liegt das an der Verschlüsselung vor dem Übertragen von Daten ins Netz, die nur mit einem lokalen Schlüssel gelesen werden können. Der Vorgang wird automatisch durchgeführt und bedarf keiner weiteren Einstellungen.

hornetdrive client
Vergrößern
Die Übertragung von Daten ist nur über den Desktop-Client möglich.

Unbegrenzte Zahl von Dateiversionen

Voreingestellt ist die automatische Speicherung von Dateiversionen, bei der alle Änderungen gesichert und dementsprechend auch wiederhergestellt werden können. Da aber gerade der kleinere Business-Tarif auf diese Weise schnell an seine Grenzen stößt, lässt sich die Anzahl der älteren Versionen nach Bedarf einstellen.

Gemeinsames Arbeiten

Wie die Bezeichnungen der Tarife bereits verraten, zielen die Entwickler auch auf Kunden aus der Geschäftswelt, denen eine Plattform zum gemeinsamen Arbeiten gegeben werden soll. Die Funktion, Dateien mit anderen zu teilen und im Team zu bearbeiten, ist ein wesentlicher Bestandteil von Cloud-Diensten wie Microsoft OneDrive oder Google Drive. Gerade wenn es um wichtige Dokumente geht, darf außer den berechtigten Personen niemand Zugriff erhalten. Dafür steht bei Hornetdrive eine vorbildliche Rechteverwaltung zur Verfügung, mit der Anwender Berechtigungen zum Lesen oder Schreiben vergeben können. Im besten Fall haben alle Teilnehmer ein Hornetdrive-Konto, aber es können davon unabhängig Einladungen an jeden verschickt werden. Diese neuen Teilnehmer erhalten daraufhin, ohne dass weitere Kosten entstehen, ein Gast-Konto mit 100 Megabyte.

Übersichtliche Funktionsvielfalt

​Durch das Fehlen eines Zugangs zum Speicherinhalt über den Browser sind leider viele Funktionen konkurrierender Anbieter, wie etwa Dokumenterstellung oder -bearbeitung oder das Anlegen von Bilderalben, leider nicht für Hornetdrive verfügbar. Zur Bearbeitung und Verwaltung von Ordnern und Dateien ist der Client notwendig und es kann nur eine lokale Version der Dateien bearbeitet werden. Erfreulicherweise ist das Programm aber für die üblichen Desktop-Betriebssysteme WindowsLinux und Mac OS X sowie für iOS und Android auf mobilen Geräten verfügbar. Es gibt zwar keine Möglichkeit, den Dienst dauerhaft kostenlos zu nutzen, aber für 30 Tage können Interessenten Hornetdrive im Umfang von Enterprise mit 100 Gigabyte und allen Funktionen testen. Dazu gehören

  • die automatische Versionsverwaltung,

  • die Datenverteilung per URL,

  • das lokale Löschen von Dateien und

  • das Einbinden von Netzlaufwerken.

Zudem ist die Anzahl der Drives unbegrenzt.

hornetdrive 30 Tage testen
Vergrößern
Hornetdrive kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

Kosten

4,00 Pkt
ProduktBusinessEnterprise
Speicherplatz10 GB100 GB250 GB500 GB1000 GB2500 GB5000 GB
Preis2,38 €10,71 €26,18 €51,17 €99,96 €238,00 €452,20 €
Preistabelle Hornetdrive

Die Preistabelle fasst nur zwei Wahlmöglichkeiten, den kleineren Business-Tarif für 2,38 Euro mit nur zehn Gigabyte und den mindestens 100 Gigabyte fassenden Enterprise-Tarif für 10,71 Euro. Der Preis gilt bei Abschluss eines Vertrages über ein Jahr, der nicht automatisch verlängert wird – kürzere Laufzeiten sind nicht verfügbar. Hornetdrive akzeptiert als Zahlungsmittel Kreditkarten, Sofortüberweisung und PayPal.

Die Kosten liegen damit über dem Durchschnitt im Netzsieger-Vergleich. Als kleinerer Anbieter mit Ausrichtung auf größtmöglichen Schutz der Daten kann Hornetdrive in diesem Punkt nicht mit den Spitzenreitern mithalten.

Sicherheit

5,00 Pkt

Als einzigem Anbieter unter den Cloudhostern kann Netzsieger im Punkt Sicherheit hier die maximal mögliche Punktzahl vergeben. Dies ergibt sich aus der Verschlüsselung aller Dateien schon vor dem Upload mit einem lokal erstellten Schlüssel, sodass das Lesen auch nur am lokalen Rechner möglich ist. Darüber hinaus wird auch der Inhalt der Server noch einmal mit 256-Bit-AES verschlüsselt, dem bislang nicht zu knackenden Standard in der Branche.

Der zweite wichtige Vorteil, der den ebenfalls per Client verschlüsselnden amerikanischen Cloudhoster SpiderOak den Sieg in diesem Punkt kostet, ist der Standort der Server in Deutschland. Nach EU-Recht ist deshalb behördlicher Zugriff nur nach begründetem Gerichtsbeschluss möglich. 

Benutzbarkeit

4,80 Pkt

Die Sicherheit, die Hornetdrive durch die Vorabverschlüsselung über den Desktop-Client bieten kann, geht leider teilweise auf Kosten der Bedienung des Dienstes. Auf den Browserzugriff müssen Kunden nämlich verzichten, da dieser, obwohl nützlich, leider eine Sicherheitsschwachstelle vieler Cloud Speicher ist.

Dafür ist der Hornetdrive-Client in der neuen Version nicht nur schöner anzuschauen als der bisherige, er ist auch übersichtlicher und kann mit einer besseren Performance aufwarten. Für den Dateiupload reicht es aus, Ordner oder Dateien einfach in den gewünschten Synchronisationsordner zu ziehen, entweder im Client oder im Windows-Ordner. Die Bedienung ist ähnlich gelöst wie beim stärksten Konkurrenten im Bereich der Cloudsicherheit, SpiderOak, aber mit ein bisschen mehr Übersichtlichkeit. Übersichtlich ist auch die Webseite geordnet, auf der die wichtigsten Elemente leicht auffindbar sind und auf unnötigen Schnickschnack verzichtet wurde.

hornetdrive bedienung
Vergrößern
Auch die Website ist bei Hornetdrive übersichtlich gestaltet.

Trotz des obligatorischen Clients, der ein bisschen mehr Eingriff durch den Anwender fordert als komplett im Hintergrund arbeitende Dienste, bietet Hornetdrive ein gutes Bild in dieser Kategorie. 

Hilfe & Support

4,70 Pkt

Der Support ist ein weiterer Punkt, in dem Hornetdrive seine Vorteile ausspielen kann. Nicht nur ist der FAQ-Bereich sehr ausführlich gestaltet, es ist 24 Stunden am Tag der Kontakt mit dem Kundensupport möglich. Da das Programm ausführliche Fehler-Logs ausgeben kann, sind die Hilfen dann auch immer zielorientiert. Sollte es notwendig sein, ist auch telefonischer Kontakt möglich. Selbstverständlich sind alle Texte und der Kontakt in deutscher Sprache verfügbar.

hornetdrive support
Vergrößern
Der Support ist ein weiterer Pluspunkt.

Zusammenfassung

4,60 Pkt

hornetdrive logo klein

Für einen vollständigen Sieg über die mehr auf den alltäglichen Komfort ausgelegten Mitstreiter reicht es für Hornetdrive nicht. Die im hohen Sicherheitsanspruch begründeten wenigen zusätzlichen Funktionen, eine etwas umständliche (aber problemlose) Handhabung und hohe Kosten des Speichervolumens sind Nachteile, derer sich Interessenten bewusst sein müssen. Unschlagbar erwies sich das Angebot allerdings in den Kriterien Support, gemeinsames Arbeiten und insbesondere Sicherheit, weshalb Hornetdrive die Netzsieger-Empfehlung für diesen Bereich ist.