Unsere Redakteure bewerten die Produkte unabhängig, Netzsieger verdient aber gegebenenfalls Geld, wenn Sie unsere Links anklicken. Erfahren Sie mehr.

F-Secure Anti-Virus

Diego Diana
Pro
  • Schneller System-Scan
  • Internet-Toolbar und Passwort-Manager kostenlos herunterladbar
  • Geringe Auswirkungen auf Systemleistung im aktiven Modus
Kontra
  • Kein benutzerdefinierter Scan
  • Keine Firewall
  • Kein E-Mail-Support
  • Datenreste verbleiben nach Deinstallation auf Festplatte
Fazit F-Secure Anti-Virus überzeugt durch die schnellen Scan-Funktionen und den Schutz gegen verdächtige Anwendungen. Das Programm arbeitet ressourcensparend und verlangsamt andere PC-Abläufe nicht. Nach der Deinstallation müssen jedoch oft Programmreste manuell entfernt werden.
F-Secure Anti-Virus Zum Download

F-Secure Anti-Virus Test

Sicherheit

3,00 Pkt

Seit 1988 entwickelt die finnische Softwareschmiede F-Secure zuverlässige Antivirenprogramme. Mit dem aktuellen Virenscanner F-Secure Anti-Virus etabliert sich der Entwickler mit einem besonders nutzerfreundlichen Schutzprogramm weiter auf dem Markt. Der Antivirus aus dem hohen Norden erkennt auch die neuesten Arten von Malware wie Viren und Trojanern und beseitigt sie zuverlässig vom Computer.

Verschiedene Testlabore belegen die Zuverlässigkeit von F-Secure im Kampf gegen digitale Bedrohungen. Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse der bekanntesten Antivirus-Tests:

TestlaborSoftwareErgebnisse
AV-TestF-Secure Safe16,0 von 18,0 Punkten
AV-ComparativesF-Secure Anti-VirusAdvanced (**)
Die Produkte von F-Secure schneiden in den wichtigsten Antivirus-Tests mit sehr guten Noten ab.

Extrem schnelle Scan-Funktionen

F-Secure Anti-Virus gewährleistet seine hervorragende Sicherheit durch einen Systemscanner, der sich stets auf der Suche nach im System versteckten Viren und Malware befindet. Der Suchlauf des Virenscanners prüft alle Partitionen auf potentiell schädliche Dateien und auf Wunsch des Users verbannt verdächtige Funde in einen Quarantäne-Ordner. Hier erhält der Anwender die Möglichkeit, die fraglichen Objekte genauer zu analysieren und potenzielle Gefahren vom PC zu entfernen. Ist sich der User über die Art der gefundenen Files nicht sicher, kann er sie direkt an den Software-Entwickler senden. Das Team von F-Secure analysiert daraufhin das erhaltene Material und meldet sich zurück, um den Nutzer über dessen Art und Zweck aufzuklären. Die Untersuchung von F-Secure Anti-Virus ist nicht nur sehr effizient, sondern auch extrem schnell: Bei einer Festplattengröße von 100 Gigabyte nimmt die komplette Durchsuchung in der Regel nur zwei bis drei Minuten in Anspruch. Sogar Top-Produkte wie etwa Bitdefender oder Kaspersky haben angesichts dieser Geschwindigkeit das Nachsehen.

Im Gegensatz zu den meisten Antivirenprogrammen in unserem Vergleich beinhaltet F-Secure Antivirus keinen Schnell-Scan für die Untersuchung der typischerweise besonders anfälligen Computerbereiche. Diese Funktion ersetzen zwei einzelne Virenschutz-Features: ein schneller Virenscan fokussiert seine Untersuchung lediglich auf Viren und Spyware, was bei einem schnellen Check Zeit einspart und Ressourcen schont. Für andere Malware-Arten stellt F-Secure ein zusätzliches Cleanup-Tool bereit. Die Funktion eignet sich vor allem für die Beseitigung von Rootkits, die auch während eines vollständigen System-Scans mitunter schwer zu identifizieren sind.

DeepGuard – Der Wächter über die Apps

Zusammen mit den üblichen Scan-Funktionen bietet F-Secure Anti-Virus einen Schutz gegen schädliche Computer-Anwendungen beziehungsweise Apps an. Mithilfe eines cloudbasierten Überwachungs- und Kontrollsystems stuft der sogenannte DeepGuard automatisch das Verhalten aller Programme auf PC hinsichtlich deren Gefahr ein und beobachtet ständig deren Verhalten. Beim Auftreten einer verdächtigen Aktivität wie einer Systemänderung oder dem Versuch, Sicherheitsmechanismen auszuschalten, blockiert das Tool umgehend die Applikation. Möchte sich der User selbst über das Gefahrenpotenzial der Funde vergewissern, findet er sie übersichtlich aufgelistet in einem eigenen Ordner. In wenigen Mausklicks ist es dort möglich, sämtliche Programme zuzulassen, zu blockieren oder endgültig aus dem System zu entfernen.

Optional herunterladbare Features

Nur teilweise überzeugt in der finnischen Sicherheitssuite der Schutzschild für das sichere Navigieren im Internet. Das Tool F-Secure Search, das auf der Webseite des Anbieters kostenlos herunterladbar ist, stuft die Ergebnisse jeder Websuche nach dem Gefahrenpotenzial seiner Inhalte ein – allerdings nur bei Suchen über Google Chrome. Eine zusätzliche Funktion für den Internet Explorer, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox haben wir bei unserem Test im Programm nicht gefunden. Ebenfalls kostenlos herunterladbar ist der Passwort-Manager F-Secure Key. Die separate Applikation, die ein sicheres Speichern persönlicher Daten und Kontonummern gewährleistet, ist insgesamt sehr benutzerfreundlich. Lediglich die Einrichtung des Master-Passworts für den System-Log-in kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

F-Secure Anti-Virus - Start-Modus
Der Echtzeit-Scanner gewährleistet sehr guten Schutz gegen die neuesten Arten von Viren und Malware.

Kaum integrierte Zusatzfeatures

Obgleich der finnische Antivirus Hersteller in der Hauptsache durch ein effizientes Scan- und Sicherheitssystem überzeugt, enttäuscht der Virenscanner in puncto Ausstattung mit Zusatzfunktionen. Eine Firewall gegen Netzwerk-Angriffe oder ein Anti-Spam für den Schutz des elektronischen Postfaches sind im Virenschutz-Programm nicht vorhanden. Wer also nicht auf einen separaten Phishing- oder einen E-Mail-Filter verzichten will, erhält diese Tools erst im höherpreisigen Format F-Secure Internet Security.

Performance

4,25 Pkt

Was die Auswirkungen des Programmes auf die Computerleistung anbelangt, verzeichnet unser Test insgesamt erfreuliche Ergebnisse: F-Secure Anti-Virus verrichtet seinen Dienst unbemerkt im Hintergrund, ohne Leistungseinbußen oder sonstige Störungen zu verursachen. Die Startgeschwindigkeit des PCs bleibt nach der Installation unverändert, im aktiven Modus beeinflusst das Sicherheitsprogramm keineswegs gängige Computer-Abläufe wie Microsoft Word oder Excel. Aktualisierungsvorgänge der Antivirus-Software von F-Secure und der Virendatenbank sind zudem vollständig automatisiert und nehmen nur wenige Minuten in Anspruch.

Der Echtzeitscan von F-Secure arbeitet sehr ressourcenschonend. Bei einer gewöhnlichen Websuche verwendet die Funktion lediglich eins bis zwei Prozent der CPU und 50 Megabyte des Arbeitsspeichers.

Im Vergleich zu den meisten Programmen fällt die Belastung der Computerressourcen bei einem kompletten Scanvorgang dagegen sehr hoch aus. Die vollständige Untersuchung der Festplatte nimmt fast 80 Prozent der CPU und 300 Megabyte des Arbeitsspeichers in Anspruch. Dieser Ressourcenhunger erzielt immerhin sehr hohe Scan-Geschwindigkeiten. Mit maximal drei Minuten (Festplattengröße 100 Gigabyte) erweist sich das Scan-System von F-Secure als eines der schnellsten in unserem Antivirus-Vergleich.

F-Secure Anti-Virus - Virus-Tools
Die klar gegliederte Oberfläche bietet eine gute Übersicht über die Tools der Software.

Datenreste nach Deinstallation

Einen kleinen Wermutstropfen stellt das Löschen des Programmes dar. Selbst nach einer ordnungsmäßigen Entfernung der Virenscanner-Software bleiben diverse Megabyte an Daten von F-Secure im System übrig. Anwender sollten die Festplatte deshalb nach der Entfernung auf eventuelle Dateireste prüfen, da sie die Funktionalität eines neuen Schutzprogrammes beeinträchtigen könnten.

Keine Version für Mac-User

Die Software F-Secure Anti-Virus ist lediglich mit Windows-Betriebssystemen kompatibel. Mac-User müssen auf die umfangreichere Internet-Security-Suite F-Secure Safe zurückgreifen, welche neben Windows auch Apples OS X unterstützt.

Bedienung

2,60 Pkt

Aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit eignet sich F-Secure vor allem für PC-Neulinge, die sich mit der detaillierten Bedienung einer Security-Software weniger gut auskennen oder sich in deren komplexe Features nicht einarbeiten möchten. Veränderungen der programmseitig definierten Einstellungen sind bei F-Secure nur selten nötig. Bereits nach der Installation arbeitet F-Secure selbständig und benötigt keinen direkten Eingriff vom Anwender. Regelmäßige Pop-ups liefern Auskünfte über den Sicherheitsstatus des Computers und bieten hilfreiche Unterstützung im Falle potentieller Gefahren für das System. Werden die Pop-ups während des Arbeitens allzu störend, stellen die Nutzer sie einfach in den Systemeinstellungen von F-Secure Anti-Virus aus.

F-Secure Anti-Virus - Scan-Ordner
Die Einstellungsoptionen für die Scan-Tools erlauben nur wenige Gestaltungsmöglichkeiten.

Beschränkte Gestaltungsmöglichkeiten

Die Benutzeroberfläche von F-Secure Anti-Virus gestaltet sich insgesamt sehr schlicht und übersichtlich und ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die diversen Funktionsbereiche. Wer sämtliche Optionen an seine Vorstellungen anpassen möchte, erreicht über die Start-Oberfläche schnell die Tool-Einstellungen des Virenscanners. In Vergleich zu anderen Antivirenprogrammen bietet F-Secure sehr beschränkte Möglichkeiten. Der User kann lediglich die Scans hinsichtlich deren Suchläufen nach Viren, Trojanern und Malware optimieren oder einen Plan für die nächste Scan-Session festlegen. Eine manuelle Ausrichtung des-Tools auf bestimmte Ordner und Dateien ist allerdings nicht möglich.

Hilfe & Support

3,50 Pkt

Haben die Nutzer ein Problem mit F-Secure Anti-Virus oder Fragen zu einzelnen Features, bietet die Software einen speziellen Bereich für die erste Hilfe. Über einen Link gelangt der Anwender zu einer aufschlussreichen Wissensdatenbank von F-Secure, welche umfangreiche Auskünfte zu den wichtigsten Programmfunktionen bereithält. Überdies stellt die FAQ-Schaltfläche auf der übersichtlich strukturierten Homepage des Entwicklers eine nützliche Anlaufstelle dar. Hinzu kommt das englischsprachige F-Secure Community-Forum, in welchem sich User untereinander austauschen und gegenseitig weiterhelfen können.

Für weiterführende Fragen stellt die finnische Softwareschmiede F-Secure einen nicht ganz vollständigen Kundendienst zur Verfügung. Wünscht sich der User eine persönliche Beratung, kann er direkt einen Mitarbeiter kontaktieren, entweder über einen rund um die Uhr aktiven Live-Chat oder über die Support-Hotline in deutscher Sprache. Diese ist von Montag bis Freitag von 9:00 bis 19:00 Uhr besetzt. In unserem Test war ein Support-Mitarbeiter bereits beim ersten Versuch erreichbar. Generell müssen Kunden nicht lange warten, um Antworten und Informationen zur Anti-Virus Suite von F-Secure zu erhalten. Ein Kontaktformular, über welches sich Hilfesuchende mit den Software-Experten von F-Secure auch per E-Mail in Verbindung setzen könnten, ist nicht vorhanden.

F-Secure Anti-Virus - Deinstallation
Die integrierte Wissendatenbank stellt auch zur Deinstallation von F-Secure hilfreiche Informationen zur Verfügung.

Zusammenfassung

3,30 Pkt

Mit seinem Anti-Virus bietet F-Secure ein solides Sicherheitsprogramm, das den PC zuverlässig vor Viren, Spyware, Trojanern und sonstiger Malware schützt. Die Virenscanner-Software überzeugt hauptsächlich durch schnelle Scan-Funktionen, die das System äußerst schnell nach unerwünschten Eindringlingen durchforsten. Tools zum Schutz gegen potentiell schädliche Anwendungen und Apps runden die Leistungsumfang des Programmes ab. F-Secure Anti-Virus arbeitet ressourcenschonend und bremst nur selten andere Systemabläufe aus. Bei Fragen und Problemen unterstützt F-Secure durch einen deutschsprachigen Support mit einem 24/7-Live-Chat und einer telefonischen Hotline – was fehlt, ist ein Mail-Kontaktformular. Die Ausstattung mit Zusatzfeatures fällt bei F-Secure Anti-Virus etwas enttäuschend aus. Wer etwa auf eine Firewall nicht verzichten kann, sollte einen Blick in die umfangreichere, höherpreisige Internet-Security-Suite F-Secure Safe werfen.

F-Secure Anti-Virus Zum Download