CURASEPT

Lukas Grzona
Pro
  • Verringerte Nebenwirkungen des Chlorhexidins
  • Hoher Fluoridgehalt
Kontra
  • Sehr hoher Preis
  • Verminderte Plaquebekämpfung im Vergleich zu ähnlich dosierten Präparaten
Fazit CURASEPT ADS ist das einzige Mittel mit Chlorhexidin, das die Nebenwirkungen im Griff hat. Der hohe Preis macht es für die dauerhafte Benutzung dennoch weniger geeignet. Bei medizinischer Notwendigkeit ist CURASEPT ADS aber eine Mundspüllösung mit vielen Vorteilen.

CURASEPT Test

CURASEPT Zum Shop

Inhalt

4,55 Pkt

Chlorhexidin (CHX) ist als das effektivste Mittel gegen Bakterien im Mundraum bekannt. CHX besitzt neben seiner Wirkung jedoch einige wesentlich Nachteile. Bei hohen Konzentrationen von CHX und regelmäßiger Anwendung kann es duch Chlorhexidin zu bräunlichen Verfärbungen an den Zähnen kommen, die nur schwer entfernbar sind. Manchmal sind auch Geschmacksveränderungen die Folge von CHX. Alle Vorteile, aber keines der Probleme soll CURASEPT ADS dem Chlorhexidin abgewinnen, nach Aussage des Herstellers CURAPROX als einziges Produkt auf dem Markt. Was es mit der Mundspülung CURASEPT ADS auf sich hat, überprüft Netzsieger im Folgenden.

Nicht für die alltägliche Pfege

CURASEPT ADS ist nicht für den regelmäßigen Gebrauch vorgesehen, sondern wird in der Regel von Zahnärzten bei bakterienbedingten Entzündungen des Zahnfleischs als ergänzende Behandlung eingesetzt.
Der wichtigste Inhaltsstoff, der Bakterien bekämpft und die Plaquebildung reduziert, ist das Chlorhexidin, das in einer Konzentration von 0,05 Prozent in der Mundspülung vorliegt. Üblicherweise sind als mögliche Nebenwirkungen Braunverfärbungen und Geschmacksveränderungen bekannt, die bei CURASEPT ADS nur in sehr begrenztem Maß auftreten sollen. Verantwortlich ist hierfür das sogenannte Anti-Discoloration-System (ADS), das Flecken entgegenwirkt.

Die Verfärbungen entstehen durch Stoffe, die bei der Reaktion des Chlorhexidins mit Bakterien entstehen (Thiole und Amine). Diese verbinden sich mit Speichelbestandteilen und lagern sich oberflächlich an den Zähnen ab. Sie lassen sich zwar wieder entfernen, notfalls ist allerdings eine professionelle Zahnreinigung notwendig. In der Mundspülung Curasept ADS sind deshalb Ascorbinsäure und Sulfite enthalten, die diese Grundstoffe binden, bevor sie sich auf den Zähnen ablagern können. Als Kariesschutz enthält die Mundspülung CURASEPT ADS außerdem Natriumfluorid in einer Konzentration von 500 Milligramm pro Kilogramm.

Zahnfarbe
Vergrößern
Bei Curasept ADS kommt es nur selten zu Nebenwirkungen wie bräunlichen Flecken auf den Zähnen.

Dies ist der maximal empfohlene Wert für die Fluorid-Konzentration in Mundspüllösungen, der die bestmögliche Grundlage für die Remineralisierung des Zahnschmelzes bildet. Bereits etwas kleinere Mengen Flourid wären schon ausreichend für den positiven Effekt, die übermäßige Einnahme von Flourid führt jedoch zur Schwächung der Zähne. Somit bewegt sich der Hersteller CURAPROX mit seiner Mundspülung CURASEPT ADS hier gerade noch an der Grenze.

Wirksamkeit

4,95 Pkt

Bislang wurde die Wirksamkeit von Chlorhexidin in Verbindung mit einem Anti-Discoloration-System zur Vermeidung bräunlicher Verfärbungen in zwei Studien getestet. Die eine Studie fand keine Beeinträchtigung der Chlorhexidin-Funktion, wobei der Status des Zahnfleischs von Parodontitis-Patienten berücksichtigt wurde. Währenddessen stellte die andere Studie bei gesunden Patienten eine verminderte Haftfähigkeit des Chlorhexidins an Zahnoberflächen fest, was zu einer etwas reduzierten Plaquebekämpfung führte.

Für die Verwendung von CURASEPT ADS ergibt sich aus den bisher durchgeführten Untersuchungen bei parodontalen Erkrankungen kein signifikanter Unterschied in der Wirksamkeit zu ähnlich dosierten Mundspülungen. Für den Zweck der Plaquebekämpfung ist der Effekt allerdings als etwas schlechter einzuschätzen.

Ein Nebeneffekt der Mundspülung durch die reduzierte Anzahl von Bakterien ist außerdem eine zeitweise Beseitigung von Mundgeruch. Der Kariesschutz der Mundspülung ist aufgrund des hohen Gehalts an Fluorid als sehr gut anzusehen.

Weitere Varianten mit zusätzlichen Funktionen

Neben der Mundspülung CURASEPT ADS 205 mit der beschriebenen Konzentration der Inhaltsstoffe hat der Hersteller CURAPROX noch mit CURASEPT HAP ein Produkt mit 0,09 Prozent Chlorhexidin im Sortiment, in dem zusätzlich Hyaluronsäure enthalten ist. Hyaluronsäure dient der besseren Heilung von Wunden, was das Präparat zu einer idealen ergänzenden Behandlung nach Operationen im Mundraum macht.

Geschmack und Geruch

3,50 Pkt

Der Geschmack fällt durch

Mit einem Gesamtdurchschnit von 2,9 zählt CURASEPT ADS in unserem Test zu den Mundspülungen mit den schlechtesten Noten im Bewertungskriterium „Geschmack & Geruch“.

Der milde, leicht seifige Geschmack der Mundspülung CURASEPT ADS kommt nicht bei allen Testern gut an und die Mundspüllösung wird teilweise als langweilig und leicht bitter empfunden. Zudem bemängeln Tester das fehlende Frischegefühl von CURASEPT. Auch für das Mund-, Zahn- und Zahnfleischgefühl nach dem Spülen reicht es im Durchschnitt nur für ein „befriedigend“. Um einiges überzeugender ist der Geruch der CURASEPT-Mundspülung, der sowohl in der Selbst- als auch in der Fremdeinschätzung überwiegend gute Bewertungen erhält und als dezent, mild, aber dennoch frisch wahrgenommen wird.

CURASEPT ADS überzeugt mehr mit seinem Geruch als mit dem Geschmack.

Preis-Leistung

4,20 Pkt

Wie auch Chlorhexamed ist CURASEPT ADS nicht als Mittel für den simplen Hausgebrauch zur Ergänzung zur Zahnpasta vorgesehen – obwohl die Konzentration des Wirkstoffes Chlorhexidin sich nicht von herkömmlichen Mundspüllösungen aus der Drogerie wie parodontax unterscheidet. In diesem Zusammenhang, und da es sich um das einzige Produkt mit Anti-Discoloration-System handelt, verwundert der Preis der Mündspüllösung nicht weiter. Für die 200 Milliliter fassende Flasche verlangt der Schweizer Hersteller CURAPROX nämlich 9,90 Euro, woraus sich sehr hohe Kosten der Mundspülung CURASEPT ADS von fast 50 Cent je Anwendung ergeben.

Zusammenfassung

4,30 Pkt

Um die beste antibakterielle Wirkung im Zahnbereich zu erhalten, führt derzeit kein Weg an Chlorhexidin vorbei. Um die Nebenwirkungen (Braunverfärbungen an den Zähnen oder ein abnehmendes Geschmacksempfinden) zu vermeiden, ist die einzige mögliche Wahl die Mundspülung CURASEPT ADS.

Durch die verringerten Nebenwirkungen eignet sich die Mundspülung CURASEPT ADS sogar besser zur längeren Einnahme als viele vergleichbare Mittel. Dauerhaft sollte die Mundspülung dennoch nicht verwendet werden, sondern nur bei akuten Beschwerden oder wenn die Reinigung mit Zahnbürste und Zahnpasta nicht möglich ist. Nur die Wirkung der Plaquereduzierung ist durch die enthaltene Ascorbinsäure und die Sulfite leicht herabgesetzt.

Ein großer Nachteil ist der hohe Preis, weshalb die Mundspülung CURASEPT ADS eher bei medizinischer Notwendigkeit auf Anraten des Zahnarztes seinen eigentlichen Sinn erfüllt und weniger als herkömmliche Mundspülung.