bonify

Jenny Gebel
Bereich:
Pro
  • Kostenlose Bonitätsprüfung
  • Mieterauskunft
  • Übersichtliche Website
  • Zusätzliche Finanzanalyse
  • Sicherer Datenschutz
  • Umfangreicher Support
Kontra Website nicht vollständig in deutscher Sprache
Fazit Durch bonify lässt sich die wichtige Bonitätsprüfung ganz einfach kostenlos durchführen. Zudem gibt der Anbieter Tipps zur Optimierung des Bonitätsscores.
bonify Zum Anbieter

bonify Test

Service

4,80 Pkt

Der Begriff Bonität beschreibt die wirtschaftliche Vertrauenswürdigkeit oder Kreditwürdigkeit. Wer seine Rechnungen pünktlich und zuverlässig zahlt, hat in der Regel eine gute Bonität. Wichtig wird dieses Thema, wenn man Verträge und Kredite abschließen möchte. Die Bonität entscheidet nicht nur, ob ein Kredit vergeben wird, sondern zu welchen Konditionen. Nicht selten geschieht es, dass Auskunfteien fehlerhafte oder veraltete Daten über Personen gespeichert haben, die sich negativ auf die Bonität auswirken können. Deshalb sollte sich jeder Verbraucher regelmäßig eine Bonitätsauskunft einholen und die über ihn gespeicherten Daten prüfen und gegebenenfalls korrigieren lassen.

Der Service bonify ermöglicht eine kostenlose Prüfung der Bonität und der gespeicherten kreditrelevanten Informationen. Für diese Auskunft arbeitet bonify mit der Auskunftei Creditreform Boniversum zusammen.

bonify Startseite Screenshot
Vergrößern
Der Webauftritt von bonify ist informativ und übersichtlich.

Für Auskünfte dieser Art wenden sich die meisten Personen an die SCHUFA, deren Dokumente zum Beispiel bei neuen Mietverträgen obligatorisch sind.

Was ist bei bonify anders? Folgende Vorteile führt der Anbieter an:

  • Die Abfrage der gespeicherten Daten ist kostenfrei.
  • Der Anbieter gibt Tipps zur Optimierung der Bonität.
  • Das Online-Tool ermöglicht einen Überblick über alle Konten und gleichzeitig einen digitalen Finanzmanager, der wie ein digitales Haushaltsbuch, Einnahmen und Ausgaben übersichtlich in Kategorien unterteilt.
  • Bei bonify erhält der Nutzer personalisierte Angebote zu Finanzprodukten, welche zu seiner finanziellen Situation passen.

Die Bonitätsscore-Simulation

Bei Negativeinträgen ist es normalerweise nicht möglich, einen Bonitätsscore zu berechnen. Mit dem Tool Score-Doc ermöglicht bonify eine Simulation des Bonitätsscores für die Zeit, wenn die Einträge wieder gelöscht oder verjährt sind. So kann der Nutzer herausfinden, wie die Kreditwürdigkeit nach Ablauf der Löschfrist eingeschätzt wird.

Weitere Zusatzfunktionen

Der Nutzer kann sein bonify-Konto mit seinem Bankkonto verknüpfen. Diese Verbindung ermöglicht eine Finanzanalyse, bei der das Tool sämtliche Transaktionen erfasst und auflistet. Ähnlich wie eine Finanzsoftware ordnet bonify die Einnahmen und Ausgaben nach Kategorien, so dass der Nutzer einen Überblick über vorhandene Geldbeträge und bestehende Verbindlichkeiten erhält.

Zu den weiteren Funktionen von bonify gehört ein Tarifvergleich für Energieversorger sowie DSL. Ergänzt wird das Serviceangebot durch Tipps zur Verbesserung der eigenen Bonität. Das Tool FinFitness hilft dem Nutzer beispielsweise dabei, seine finanzielle Situation realistisch einzuschätzen. Ähnliche Anwendungen werden auch von den Banken verwendet.

Die Online-Selbstauskunft, die der Nutzer über bonify abrufen kann, dient nicht dazu, um sie als Dokument an Vermieter zu senden. Für diese Zwecke stellt der Anbieter nun eine Mieterauskunft aus.

Die digitale Mieterauskunft

Gerade in deutschen Großstädten ist die Bonitätsauskunft ein Nachweis, der für die Wohnungsvergabe entscheidend ist. Nun hat bonify ein kostenloses Dokument mit gleicher Wertigkeit entwickelt, das neben der Bonität auch die Mietschuldenfreiheit und den Gehaltsnachweis beinhaltet. Nutzer können die Mieterauskunft bequem über das Internet abrufen. Dazu melden sie sich bei bonify an und können sich die Mieterauskunft direkt herunterladen.

bonify Bonitätsscore auf dem Smartphone
Vergrößern
Die Bonitätsabfrage umfasst den Score und alle kreditrelevanten Daten.

Insgesamt bietet bonify damit neben der Bonitätsprüfung und der Selbstauskunft zahlreiche Zusatzfunktionen, die zur Verwaltung der Finanzdaten und zur Optimierung der finanziellen Situation des Nutzers beitragen können. Die personalisierten Angebote für Finanzprodukte könnte man zwar kritisch als eine Art von Werbung bewerten. Doch der Nutzer ist schließlich nicht gezwungen, die Angebote anzunehmen.

 

Bedienkomfort

4,85 Pkt

Die Website von bonify macht einen modernen farbenfrohen und aufgeräumten Eindruck. Auf der Startseite erfährt der Leser sofort mehr über den Service der Bonitätsprüfung. Durch einen Button gelangen Interessenten schnell zur notwendigen Registrierung. Hier können sie sich in sekundenschnell mit ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort kostenlos anmelden.

Finanzoptimierung in vieler Hinsicht

Das Navigationsmenü zeigt die weiteren Dienstleistungen des Anbieters. Einen Vergleich von Gas- und Stromanbietern gibt es auch. Leider ist dieser etwas schwer zu finden, weil er nicht im Menü verlinkt ist. Etwas unverständlich ist auch, dass der Bereich "Karriere" komplett in Englisch verfasst ist. Auch wenn es sich bei bonify um ein modernes Start-up handelt, wäre für ein Unternehmen mit Sitz in Berlin eine komplett deutsche Website zu erwarten.

Einfache Bedienung, übersichtliche Website

Die Registrierung ist nach Angaben des Unternehmens notwendig, um den Datenschutz zu garantieren. Weiterhin legt bonify großen Wert auf eine gute Bedienbarkeit, die beim Nutzer keine Fragen aufwirft. Dies ist Teil des Konzepts, wonach Finanzthemen für den User verständlich auf dem Portal aufbereitet und präsentiert werden. Dasselbe gilt für die nach der Analyse präsentierten Statistiken, durch die die eigene Bonität sowie die FinFitness präsentiert wird. 

Die Bedienung ist übrigens auch mit dem Smartphone oder Tablet möglich, weil die Website sich automatisch an die Displaygröße anpasst. Darüber hinaus sind in den entsprechenden App-Stores auch Applikationen für Android und iOS verfügbar. Diese ist kostenlos und zudem ein nützlicher Begleiter für unterwegs. So haben Nutzer die Möglichkeit, vor spontanen Vertrags- oder Finanzierungsentscheidungen schnell ihre Bonität zu prüfen und bestens vorbereitet in Verhandlungen zu gehen.

bonify Dashboard screenshot
Vergrößern
Grafiken machen die Finanzangaben auf dem Dashboard verständlicher.

Sicherheit

5,00 Pkt

Das Thema Sicherheit dürfte für die meisten Nutzer eine ganz besondere Bedeutung haben, schließlich geht es bei den eigenen Finanzen um sehr sensible Daten. Die Datenübertragung ist verschlüsselt. Der Datenschutz bei bonify wurde durch den TÜV-Saarland geprüft und zertifiziert.

Bonitätsdaten sind sicher vor Unbefugten

Um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, können die Bonitätsdaten der Nutzer nicht von den bonify-Mitarbeitern eingesehen werden. Ein solches Recht besitzt nur die Partnerauskunftei Creditreform Boniversum. Diese Tatsache ist auch deshalb wichtig, weil nur von dieser Auskunftei Änderungen vorgenommen werden können – beispielsweise, wenn fehlerhafte Angaben gemacht wurden.

Warum braucht bonify meine Bankdaten?

Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, wird eine persönliche Identifikation durchgeführt. Dafür kann entweder die Kombination Personalausweis und SMS-Tan oder der Log-in für den eigenen Bank-Account genutzt werden.

Die Identifikation über das Bank-Login mag für manchen User abschreckend und vor allem unseriös wirken. Schließlich gehört es zu den wichtigsten Regeln beim sicheren Surfen im Internet, dass man derartige Zugänge nicht herausgibt, noch nicht einmal der Bank. Neben der genauen Identifizierung des Users benötigt der Finanz-Service bonify diese Daten für den Abruf und die Analyse der Transaktionsdaten.

Dass bonify Mitglied bei der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. ist, ist in diesem Zusammenhang für den Verbraucher äußerst wichtig.

bonify ID-Check per Ausweis,
Vergrößern
Der genau ID-Check anhand von persönlichen Daten garantiert, dass kein Unbefugter auf die Bonitätsdaten zugreifen kann.

Hilfe und Support

4,75 Pkt

Bei der Nutzung der Dienstleistungen können sich immer auch Fragen ergeben – insbesondere das Thema Kredite und Finanzvergleich ist durchaus komplex. Sollte der User im FAQ-Bereich keine zufriedenstellenden Antworten finden, kann er das Team per E-Mail, Chat oder Telefon kontaktieren. Der Telefon-Support ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr erreichbar. Damit nutzt bonify die gängigen Kommunikationskanäle. Eine Community ist ebenfalls vorhanden. Registrierte Nutzer werden zudem regelmäßig über den eigenen Newsletter informiert.

Zusammenfassung

4,85 Pkt

Die meisten Menschen befassen sich kaum mit der eigenen Bonität. Daraus können sich Nachteile ergeben, die sich bei einer möglichen Kreditaufnahme erheblich auswirken können. Insbesondere, wenn die gespeicherten Bonitätsdaten veraltet sind. Der Anbieter bonify ermöglicht eine einfache und kostenfreie Prüfung der Kreditwürdigkeit.

bonify Logo
Vergrößern
bonify hat seinen Sitz in Berlin.

Hinsichtlich Sicherheit, Support und Benutzerfreundlichkeit gibt es nur wenig zu kritisieren.

Mit der SCHUFA-Auskunft ist die Bonitätsauskunft von bonify nicht vergleichbar, das heißt das Dokument wird bei Verträgen, die eine SCHUFA-Auskunft erfordern, nicht anerkannt. Der Service von bonify ist zwar vorwiegend für den eigenen Bedarf gedacht, mit dem neuen Feature der Mieterauskunft erhalten die Nutzer nun aber auch ein gleichwertiges Dokument, das von Vermietern akzeptiert wird. Damit hilft bonify dem User, Übersicht über seine finanzielle Situation zu behalten und vereinfacht die Zusammenstellung von Belegen zur persönlichen Kreditwürdigkeit.