Bitdefender Wallet

Jenny Gebel
Bereich:
Pro
  • Leichte Bedienung
  • Verwaltung mehrerer Listen möglich
  • Synchronisation
  • Passwortgenerator
  • Verschlüsselte Speicherung
  • Kompatibel mit SafePay
Kontra
  • Schwache Passwort-Sicherheitsprüfung
  • Ungeeignet für zweistufige Anmeldeverfahren
Fazit Bitdefender Wallet bringt die wichtigsten Funktionen zur Passwort-Verwaltung mit. Die digitale Geldbörse speichert persönliche und sensible Daten sicher ab und hat sämtliche Zugangsdaten für den Nutzer bei Bedarf zur Hand.
Bitdefender Wallet Download

Bitdefender Wallet Test

Sicherheit & Funktionen

4,80 Pkt

Wo es um die PC-Sicherheit geht, da darf Software von Bitdefender nicht fehlen. Der rumänische Hersteller hat seine Internet-Security-Programme ab den 2015er-Versionen um einen Passwort-Manager erweitert. „Getarnt“ ist diese Funktion unter dem Namen Bitdefender Wallet. Wie in einer Geldbörse befinden sich darin alle Passwörter, die ein Nutzer im Laufe der Zeit ansammelt. Der digitale Passwort-Tresor ist in folgenden Anwendungen integriert:

Das Sicherheitsprogramm erstellt mit dem Wallet-Feature einen verschlüsselten Container, der mit einem Masterpassword geschützt wird. Der User hat darüber hinaus bei der Bitdefender Geldbörse auch die Möglichkeit, mehrere Sicherungscontainer zu erstellen und Zugangsdaten zum Beispiel nach Kategorien wie „Privat“ und „Geschäftlich“ zu ordnen.

Folgende Daten können Bitdefender-Nutzer in der neuen Geldbörse sichern:

  • Anmeldedaten
  • Telefonnummern
  • Kreditkartennummern
  • Bankverbindungen
  • WLAN-Passwörter
  • E-Mail-Zugangsdaten, inklusive Server-Namen und Ports
  • Lizenzschlüssel für Programme

Beim Surfen füllt das Feature bei Bedarf automatisch Formulare mit den gespeicherten Daten aus. Die Anmeldung auf Webseiten oder in Anwendungen erfolgt mithilfe des Bitdefender-Passwort-Managers sicher, dennoch unkompliziert und „wie von selbst“.

Darüber hinaus bringt die virtuelle Geldbörse alle Basics mit, die man von einem Passwort-Managererwarten kann, zum Beispiel die Sicherheitsprüfung bestehender Kennwörter, einen Passwortgenerator, die automatische Sperre bei längerer Nichtnutzung und die Datensynchronisation mit anderen Geräten.

Zur Sicherheit der sensiblen Daten tragen schließlich alle weiteren Features bei, welche die Bitdefender-Sicherheitssoftware mitbringt.

Bitdefender Passwort-Manager Start
Mit Hilfe der Geldbörse müssen sich Nutzer nur noch ein Passwort merken.

So sind die Programme des rumänischen Softwareherstellers mit einer SafePay-Funktion ausgestattet. Damit werden die persönlichen Daten des Anwenders geschützt, zum Beispiel beim Online-Shopping oder beim Online-Banking. SafePay kann mit Wallet verknüpft werden, so dass die Ausgabe der Daten in einem isolierten, abgesicherten Bereich stattfindet, der vor Spionage-Programmen schützt und eine virtuelle Tastatur zur Verfügung stellt. Auch Screenshots sind in diesem Schutzraum nicht möglich. Nach Abschluss des Vorgangs in SafePay werden alle Daten gelöscht, das heißt, auch in der Registry oder im Verlauf sind keine Daten zu finden, die auf die eingegebenen Passwörter schließen lassen. Wer noch eine gesonderte Verschlüsselungsoption bevorzugt, sollte die Total Security aus der Bitdefender-Familie wählen. Sicherheitswarnungen beim Surfen gehören zur Antivirussoftware selbstverständlich dazu.

Bei einem einfachen Login ist das Tool durchaus nützlich. Lediglich bei zweistufigen Anmeldeverfahren, wie es zum Beispiel bei Google üblich ist, ist der Passwort-Manager überfordert. Auch Dateien und Dokumente können Nutzer nicht in dem Geldtresor ablegen. Bedenkt man jedoch, dass Bitdefender Wallet nur ein Feature in einem erstklassigen Antivirusprogramm, und keine eigenständige Software ist, dann ist der Funktionsumfang recht groß und kann im Vergleich mit anderen Passwort-Managern überzeugen.

Kompatibilität & Performance

4,70 Pkt

Bitdefender Wallet ist mit den meisten Internet-Browsern kompatibel und lässt sich als Add-on direkt in die Programme integrieren. Eine Ausnahme bildet der neue Browser Edge von Microsoft, der aktuell noch keine Apps und Add-ons akzeptiert. Mit Safari kann Wallet ebenfalls nicht zusammenarbeiten.

Wer mehrere Geräte unter seinem Bitdefender-Schutzschild eingerichtet hat, kann die im Geldtresor gespeicherten Daten problemlos auf allen Computern synchronisieren.

Alle Versionen der Bitdefender-Sicherheitssoftware sind mit der preisgekrönten Photon-Technologie ausgestattet. Performance-Einbußen auf dem PC sind damit ausgeschlossen.

Bitdefender AntivirusBitdefender Internet SecurityBitdefender Total Security
Betriebssystemab Windows 7ab Windows 7ab Windows 7
Freier Festplattenspeicher1,5 GB2 GB2 GB
Arbeitsspeicher1 GB RAM2 GB RAM1 GB RAM
Empfohlene Systemanforderungen

Bedienung

4,70 Pkt

Die virtuelle Geldbörse versteckt sich im Bereich „Privatsphäre“ der Bitdefender-Sicherheitssoftware. Hier kann der User entweder eine ganz neue Sammlung an Zugangsdaten anlegen oder vorhandene Daten aus einer anderen Anwendung importieren.

Das Masterpasswort öffnet die virtuelle Geldbörse

Erforderlich ist jeweils ein Masterpasswort, das der User bei der Erstellung des Datencontainers selbst vergibt. Im Dialogfeld weist der Hersteller darauf hin, dass sich der Anwender dieses Passwort auf jeden Fall merken muss, da es weder im Programm gespeichert noch anderweitig an den Hersteller übertragen wird. Wer sein Masterpasswort verliert, kommt nicht mehr an seine gespeicherten Login-Daten heran. Hier unterscheidet sich Bitdefender Wallet nicht von anderen, separaten Passwort-Managern, die es auf dem Markt gibt. Die Option, eine neue Liste anzulegen, ist selbstverständlich gegeben.

Praktisch für die Bedienung: Nach Erstellung der Geldbörse kann der Nutzer die Daten, die bereits im Browser gespeichert sind, in das Programm importieren. Bei der Nutzung erwies sich das Programm als ausgesprochen anwenderfreundlich. Login-Felder wurden schnell erkannt, Zugangsdaten problemlos eingetragen und neue Anmeldungen zuverlässig im Tresor gespeichert.

Empfehlung: Einstellungen anpassen

Ist die Geldbörse einmal geöffnet, dann bleibt sie offen, zumindest in den Standard-Settings. User, die auf Nummer sicher gehen wollen, sollten unbedingt die Sicherheitseinstellungen anpassen. Auch beim Passwortgenerator empfiehlt es sich, in den erweiterten Einstellungen noch einige Häkchen zu setzen, wie zum Beispiel für Zahlen und Sonderzeichen. Auch die Länge des Schlüsselwortes kann der Anwender hier modifizieren. Standardmäßig ist ein Wert von 15 eingestellt, woraus sich ein sehr sicheres Kennwort ergeben sollte.

Schwache Kennwort-Prüfung

Etwas schwach ist dagegen der Passwort-Check. Dieser klassifiziert alle (manuell eingegebenen) Passwortvorschläge als sicher, welche die folgenden Kriterien erfüllen: Mindestlänge von acht Zeichen, wenigstens ein Großbuchstabe und eine Zahl.

Bitdefender Passwort-Manager Generator
User legen die Konfiguration individuell fest.

Demnach wäre auch eine Angabe wie „passWord12“ sehr sicher. Diese Einschätzung ist schon längst nicht mehr zeitgemäß und User sollten sich nicht darauf verlassen. Besser ist es dann, einen Vorschlag des Passwortgenerators zu nutzen.

Hilfe & Support

4,55 Pkt

Bitdefender vertreibt seine Software-Produkte weltweit und bietet passend dazu auch einen mehrsprachigen Support an. Privatanwender werden auf der Herstellerwebseite schnell zu einem umfangreichen FAQ-Bereich geleitet.

Der Support von Bitdefender hilft schnell und zuverlässig bei Problemen.

Viele Optionen zur Selbstrecherche

Eine Suchfunktion macht es leicht, in dieser Menge an Informationen zu den relevanten Antworten zu navigieren. Die Suche nach Bitdefender Wallet ergab nur einen Treffer, was jedoch nicht zwangsläufig schlecht sein muss. Es bedeutet auch, dass das Feature in seiner Benutzung sehr selbsterklärend ist. Weiterhin lohnt sich der Blick in das internationale und das deutschsprachige User-Forum, das der Anbieter betreibt.

Sollten User dennoch Probleme mit der Anwendung haben, welche die Online-Hilfe nicht klären kann, dann steht ein Support-Team per E-Mail und Telefon zur Hilfe bereit. Einen Live-Chat gibt es auf der deutschen Webseite jedoch nicht. Aktuelle Infos, Angebote und Malware-News erhalten User auf den Social Media-Plattformen von Bitdefender.

Zusammenfassung

4,69 Pkt

Über eine bedienerfreundliche und sichere Passwortverwaltung können sich Bitdefender-Nutzer freuen. Seit den 2015er Programmversionen gehört Bitdefender Wallet zur Standard-Ausstattung der Security-Anwendungen für Privatnutzer dazu. Die Geldbörsenfunktion speichert Passwörter, Adress-, Konto- und Kreditkartendaten. Das kleine Tool überzeugt mit einem ausgereiften Funktionsumfang und einer angenehm einfachen Bedienung. Durch die Verbindung mit der SafePay-Funktion ist auch für ein sicheres Online-Banking gesorgt.

Etwas Luft nach oben gibt es bei der Kennwort-Sicherheitsprüfung.

Ansonsten sollte der User sein Masterpasswort zur Hand haben, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.