Allianz Zahnzusatzversicherung

Thomas Güth
Pro Sehr gutes Leistungsangebot für den Zahnerhalt
Kontra Vergleichsweise hoher monatlicher Beitrag
Fazit Das Angebot aus ZahnPlus und ZahnFit der Allianz Versicherung spiegelt seine Leistungsstärke im monatlichen Beitrag wieder. Wer einen hohen Versicherungsschutz möchte ist hier gut aufgehoben.
Allianz Zahnzusatzversicherung Zum Anbieter

Allianz Zahnzusatzversicherung Test

Allgemeines

4,40 Pkt

Die Allianz SE mit Sitz in München ist das weltweit größte Versicherungsunternehmen. Zahnzusatzversicherungen bietet das Unternehmen in flexiblen Kombinationsmöglichkeiten an. Zahnersatz und -erhalt stehen individuell zur Verfügung, sodass Versicherte nur den Schutz bezahlen müssen, den sie tatsächlich benötigen. Die Netzsieger-Redaktion hat für den Vergleich mit den anderen Zahnzusatzversicherungen die Tarife ZahnPlus (ZP02) und ZahnFit (ZF02) ausgewählt, da sich dadurch ein vergleichbares Leistungspaket ergibt. Für einen 33-jährigen Versicherungsnehmer ergibt sich damit ein monatlicher Beitrag von 23,12 Euro. Die Tarife richten sich an Mitglieder einer gesetzlichen Krankenversicherung. Durch die Zahnzusatzversicherung werden die gesetzlichen Leistungen aufgestockt. Die Kosten, die die Allianz übernimmt, ergeben sich also nach dem Festzuschuss der Krankenkasse.

Leistungen

4,90 Pkt

Im Tarif für den Zahnersatz, ZahnPlus, erhalten Versicherte eine Aufstockung der gesetzlichen Leistungen um einen Faktor von 70 Prozent der Kosten. Bei Regelversorgungen erhöht sich dieser Prozentsatz auf 100. Im Netzsieger-Vergleich der Zahnzusatzversicherungen ist das ein durchschnittlicher Wert. Wirklich interessant wird das Angebot der Allianz erst bei den Leistungen für den Zahnerhalt.

Top-Leistungen beim Zahnerhalt

Versicherte, die den Tarif ZahnFit wählen, erhalten die volle Kostenerstattung für Einlagen- und Zahnfüllungen. Außerdem übernimmt die Allianz hier die kompletten Restkosten bei Wurzelbehandlungen. Und auch Zusatzleistungen bei Parodontosebehandlungen sind zu 100 Prozent mitversichert. Das ist ein einzigartiges Merkmal im gesamten Test der Netzsieger-Redaktion, was sich allerdings beim monatlichen Beitrag bemerkbar macht. 

Geltungsbereich

4,60 Pkt

Die Bemessungsgrenzen für die Kostenübernahme sind in den Tarifen ZahnPlus und ZahnFit jeweils unterschiedlich geregelt. Im Zahnersatz-Tarif ZahnPlus erstattet das Münchener Versicherungsunternehmen bis zu folgenden Beträgen:

  • In den ersten 12 Monaten: 400 Euro
  • In den ersten 24 Monaten: 800 Euro
  • In den ersten 36 Monaten: 1.200 Euro
  • In den ersten 48 Monaten: 1.600 Euro

Im Zahnerhalt-Tarif ZahnFit sind die Leistungen wie folgt bemessen:

  • In den ersten 12 Monaten: 300 Euro
  • In den ersten 24 Monaten: 600 Euro
  • In den ersten 36 Monaten: 900 Euro
  • In den ersten 48 Monaten: 1.200 Euro

Dabei gilt das Prinzip der Staffel: Nicht ausgeschöpfte Beträge aus einem Versicherungsjahr werden im nächsten zu Gunsten des Versicherungsnehmers angerechnet, allerdings nur bis zur oben angegebenen Höchstsumme. Ab dem 49. Monat entfällt die Begrenzung der Kostenübernahme komplett.

Hilfe & Support

4,80 Pkt

Als traditionelles Versicherungsunternehmen verfügt die Allianz über ein flächendeckendes Netz an Büros im bundesdeutschen Gebiet. Wer jedoch den schnelleren Kontakt zu den Beratern des Münchener Unternehmens sucht, findet auf dessen Internetseite eine Fülle unterschiedlicher Kontaktmöglichkeiten. Gerade in Situationen, in denen dringender Klärungsbedarf besteht, sind Kommunikationskanäle, die schnell genutzt werden können, unverzichtbar. Neben den klassischen Angeboten eines Telefon- und E-Mail-Services stellt die Allianz SE umfangreiche Informationen auf ihrer Homepage rund um ihre Produkte zur Verfügung. Neben Beitragsrechnern findet sich hier ein Forum, in dem Kunden und Kundenberater sich austauschen können. Darüber hinaus gibt es hier einen umfangreichen FAQ-Bereich, der viele Themen anschaulich und verständlich erklärt. Besonders überzeugend ist die Erreichbarkeit des Kundendienstes: Der ist nämlich 24 Stunden am Tag für Hilfesuchende zu erreichen.

Zusammenfassung

4,67 Pkt

Mit runden 23 Euro im Monat erhebt die Allianz SE die höchsten Gebühren im Netzsieger-Vergleich der Zahnzusatzversicherungen. Dafür bietet das Unternehmen jedoch beim Zahnerhalt entsprechende Leistungen. Wurzel- und Parodontosebehandlungen sind bei anderen Versicherungen erst in leistungsstärkeren Tarifen mitversichert. Der Zahnerhalt im Tarif ZahnPlus ist durchschnittlich. Im Gesamtpaket überzeugt das Angebot jedoch und gehört zum Besten, was die Netzsieger-Redaktion bei den Zahnzusatzversicherungen ermitteln konnte. Ebenso wie die großzügige Leistungsbemessung beim Zahnerhalt sind auch die Zahnstaffelungen, also die Höchstgrenzen für die jährlich erstattungsfähigen Zahnarztkosten, fair geregelt. Sie sind dem monatlichen Beitrag angemessen und entfallen ab dem 49. Versicherungsmonat. Wer die im Test beschriebenen Zusatzleistungen versichern möchte, bekommt beim Angebot der Allianz ein sehr gutes Gesamtpaket. Wer darauf jedoch verzichten kann, ist mit günstigeren Tarifen anderer Versicherer besser beraten.