LOADING

Online-Nachhilfen

Die besten Nachhilfeinstitute im Vergleich

Mit kompetenter Online-Nachhilfe zu besseren Noten

Online Nachhilfe Mathematik
Viele Schüler benötigen Nachhilfe in Mathematik und anderen naturwissenschaftlichen Fächern.

Wer kennt es nicht? Das Kind kommt aus der Schule, hat Hausaufgaben erhalten und die Eltern können nicht helfen, da sie sich mit dem behandelten Lernstoff nicht auskennen oder beim gemeinsamen Lernen Konflikte entstehen. Wenn das eigene Kind Probleme mit dem Lernstoff hat und die Noten in den Keller sinken, gibt es seit einigen Jahren unter anderem auch diverse Portale, die Online-Nachhilfe anbieten. Diese moderne Art des „Extra-Unterrichts“ ist sehr beliebt, da sie verschiedene Vorteile bietet. Aber welcher der angebotenen Nachhilfe-Dienste hilft Schülern am ehesten bei der Verbesserung der schulischen Leistung? Diese Frage zu beantworten ist schwierig, da es bei der Vielzahl von Anbietern auch einige Unterschiede gibt. Dies betrifft nicht nur den Preis, sondern auch die Qualität und den Lehrinhalt. Fakt ist: Es nützt nichts, auf einen preiswerten Anbieter zurückzugreifen, wenn dieser nie oder nur selten zu erreichen ist und daher nicht den gewünschten Erfolg bringt. Ebenso entscheidend ist, dass sich das Kind wohlfühlt und verstanden wird. Das setzt eine große Individualität des Anbieters voraus.

Welche Anbieter gibt es?

Bei der Wahl des Anbieters gibt es verschiedene Punkte, die keinesfalls unterschätzen werden sollten. Als beste Gesamtpakete erweisen sich im Netzsieger-Vergleich die Angebote von Abacus, ErsteNachhilfe sowie vom nachhilfeportal.

Worauf muss ich der Wahl eines Anbieters achten?

Das wichtigste ist natürlich, welches Ergebnis für das Kind angepeilt wird. Da nicht jeder Anbieter die Nachhilfe für alle Leistungsstufen anbietet, kann hier eine erste Entscheidung gefällt werden. Ein weiteres Auswahlkriterium sollte die Erreichbarkeit sein. Was nützt der beste Anbieter, wenn er nicht zu erreichen ist. Das gleiche gilt für die Lernkontrolle. Es ist überaus wichtig, dass das Erlernte auch von Fachkräften kontrolliert und abgefragt wird. All das sind Punkte, die bei der Wahl des Anbieters Beachtung finden sollten.

Erreichbarkeit und Qualität

Alle der genannten Anbieter bieten eine telefonische Beratung an. Damit ist gewährleistet, dass bei Fragen auch der passende und direkte Ansprechpartner zur Verfügung steht. Das gleiche gilt für den Einzelunterricht, der von allen genannten Anbietern angeboten wird. Die meisten Anbieter setzen auch auf qualifiziertes Fachpersonal, womit eine sehr hohe Lernqualität gewährleistet wird. Dazu gehören bei verschiedenen Anbietern auch Lernvideos, Lernspiele und auch Übungen und Tests die ebenfalls online durchgeführt werden. Manche Online-Nachhilfen bieten eine Vor-Ort-Betreuung an. Der Lehrer kommt persönlich nach Hause, um die Lernerfolge zu überprüfen – wie in den guten alten Zeiten wird so manch einer verlauten lassen. Der damit verbundene Vorteil: Direkte Kommunikation.

Preise und Leistungen

Die Preise variieren je nach Anbieter zwischen stündlichen und monatlichen Zahlungen. So geht es monatlich bei 9,95 Euro los und pendelt sich bei 14,99 Euro ein. Anbieter, die pro Stunde abrechnen, fangen bei 8,00 Euro an und reichen bis zu 15,00 Euro für eine einzelne Lehrstunde hoch. Auch bei den auswählbaren Laufzeiten gibt es große Unterschiede. Je nach Anbieter kann die Laufzeit des Vertrages zwischen einem und zwölf Monaten betragen. Einige Portale kommen komplett ohne Abonnement aus.

Was kann Nachhilfe bewirken?

online Nachhilfe Whiteboard Lehrer
Auch bei der Online-Nachhilfe übernimmt geschultes Personal die Arbeit mit den Schülern.

In erster Linie ist die Verbesserung der Noten das primäre Ziel. Darüber hinaus setzen viele Anbieter auf Einzelunterricht, um den Prozess genau auf das einzelne Kind und deren Lernbedürfnisse ausrichten zu können. Des Weiteren ist die Online-Nachhilfe eine sehr gute Zeitlösung, da das Kind über das Internet lernt und damit zeitlich wesentlich flexibler ist. Der Nachhilfelehrer schaltet sich einfach dazu und die Eltern sparen eine Menge Zeit und Nerven. Auch kann die Online-Nachhilfe bei negativen Lernerfahrungen in der Schule dazu beitragen, die Lust am Lernen wiederaufleben zu lassen. Gleichzeitig lernt man auch den Umgang mit den modernen Medien; wie wichtig dies in der heutigen Zeit ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. In der Schule kann der Lehrer nicht jedes Kind gleich behandeln. Bei der Online-Nachhilfe hingegen steht genau dies an erster Stelle und zeigt dem Kind auch, dass man sich um seine Belange kümmert.

Fazit der Redaktion

Egal für welchen Anbieter von Online Nachhilfe Eltern sich entscheiden: Das Bedürfnis des Kindes sollte immer an erster Stelle stehen. Bei der Wahl, welcher Anbieter genau das erfüllen kann, ist das Internet natürlich eine große nicht zu verachtende Hilfe. Durch Testphasen der Anbieter oder Gratis-Stunden fällt die Wahl auch leichter, da man den Anbieter vor Abschluss eines Abos testen kann. Man sollte sich nicht scheuen, verschiedene Portale zu testen, bevor man sich letztendlich für einen Dienst entscheidet. Selbstverständlich möchte jeder für sein Kind nur das Beste und damit auch die Lernerfolge und die Noten des eigenen Kindes verbessern. Aus diesem Grund empfiehlt die Netzsieger-Redaktion: Erst vergleichen, dann auswählen.