LOADING

Fernstudium

Test und Vergleich

Die besten Fernunis 2016 im Test

online lernen tasteEinige Menschen erkennen nach mehreren Jahren in ihrem Beruf, dass dieser sie nicht mehr erfüllt oder sie das Ende des beruflichen Weges erreicht haben. Sie träumen davon zu studieren, um einen qualifizierteren Beruf auszuüben oder um ihren Traumberuf endlich nachgehen zu können. Doch stehen sie dann oft nicht mehr am Anfang ihrer Lebensplanung, haben womöglich bereits ein Haus gebaut, eine Familie gegründet und sind daher an ein konstantes monatliches Einkommen gebunden. Wie also Job, Familie und die täglichen Vorlesungen einer Universität unter einen Hut bekommen?
Ein Online Studium bietet hier die Möglichkeit, sich auch neben dem Beruf weiterzubilden. Selbst für Mütter, die sich während ihrer Elternzeit weiterbilden möchten, oder Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf nicht mehr ausüben können, kann ein Online Studium die richtige Wahl sein.

Fernuni: Worauf muss ich achten?

Es gibt zahlreiche Online Studium Anbieter, die in allen Bereichen Kurse anbieten. Zu aller erst sollte natürlich das künftige Studium und der gewünschte Abschluss gewählt werden.
Eine hilfreiche Unterstützung findet sich oft in einer Online Studienberatung – kostenfreie Studienberatungstests geben beispielsweise Aufschluss darüber, welche Studiengänge überhaupt in Frage kommen würden. Die Tests nehmen in der Regel etwa zwei Stunden in Anspruch und decken mit präzisen Fragestellungen einen weiten Bereich ab. Weiterhin bieten zahlreiche Internetseiten digitales Infomaterial zu den mannigfaltigen Studienrichtungen an. Ist die Wahl des künftigen Studienganges erst getroffen, muss anschließend natürlich der spezifische Online Studium Anbieter gewählt werden.

 

Seriosität

lernen auf dem sofa

Das wichtigste Auswahlkriterium ist die Seriosität des Anbieters. Schließlich ist das erklärte Ziel ein vollwertiger Abschluss und nicht die reine Geldverschwendung – ein Studium der Internetseite des jeweiligen Favoriten ist daher zwingend ratsam. Ist der Webauftritt übersichtlich aufgebaut, werden weiterführende Informationen zum Studium geboten? Gibt es einen persönlichen Ansprechpartner, sind die Informationen kostenlos erhältlich? Und werden wirklich die anerkannten Abschlüsse angeboten? 
Viele bekannte Anbieter bieten zudem die Möglichkeit an, für eine gewisse Zeit den favorisierten Studiengang gebührenfrei zu testen. Des Weiteren können natürlich auch Internetforen und Blogs hilfreich sein. 

Ablauf

Im telefonischen Gespräch mit geschulten Beratern des Online Studium Anbieters oder aber die entsprechende Internetseite gibt Aufschluss über den jeweiligen Ablauf des Studiums. Natürlich sollte der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Lernmodulen von gesonderten Interessen sein. Im Idealfall können die Lernmodule auch im eigenen Tempo bearbeitet werden, sodass schnelle und fleißige Studenten jederzeit die nächsten Module anfordern können.
Wie wird im Falle einer längeren Krankheit verfahren: Kann der Studierende für die entsprechende Zeit pausieren, ohne dass Nebenkosten entstehen oder muss das Studium abgebrochen werden? Natürlich sollte auch in Erfahrung gebracht werden, wie Prüfungen und die zu erbringen Leistungen organisiert werden. Können die Prüfungen auch in der Nähe des eigenen Wohnortes abgelegt werden? Gibt es ein Forum, in dem sich Studierende des gleichen Lehrgangs austauschen können? Wie lange dauert das ausgewählte Studium, und kann die Zeit eventuell bei bestehenden Vorkenntnissen verkürzt werden
Gibt es qualifizierte Ansprechpartner, die bei Fragen schnell erreichbar sind? 

Kosten

Natürlich spielen auch die Kosten für das Online Studium eine Rolle. Ein seriöser Online Studium Anbieter gibt detaillierte Auskunft über die anfallenden Studiengebühren. Undurchsichtige Wucherangebote sollten natürlich vermieden werden, um unseriösen Anbietern und Cyberkriminellen nicht auf den Leim zu gehen.
Beim Vergleich der Studiengebühren sollte zudem darauf geachtet, dass neben anfallenden Prüfungsgebühren und eventuelle Materialkosten enthalten sind. Die Preise sollten aber natürlich nicht der ausschlaggebende Faktor für die Wahl des Anbieters sein. Wenn ein Angebot und die Rahmenbedingungen den Vorstellungen des zukünftigen Studenten entsprechen, lohnt es sich, etwas mehr Geld in die Ausbildung zu investieren

Voraussetzungen

Wie für jedes Studium sind bestimmte Voraussetzungen und Vorkenntnisse für ein Online Studium nötig.  Für ein Studium mit Bachelor- oder Masterabschluss ist oft ein Abitur oder Fachabitur die Voraussetzung. Doch die Online Studium Anbieter haben eine breite Palette an Weiterbildungsmöglichkeiten im Angebot. 
Manch einer möchte einen Schulabschluss nachholen. Sei es der Realschulabschluss oder das Abitur, auch ein Fachabschluss im technischen oder kaufmännischen Bereich ist möglich. Hierzu benötigt der Fernschüler den üblichen, um eine Stufe niedrigeren Schulabschluss, der die Grundlage für den angestrebten Abschluss ist. 
Verschiedene Fremdsprachen können ohne Vorkenntnisse gelernt, oder mit entsprechenden Vorkenntnissen vertieft werden. Hierbei können natürlich auch staatlich anerkannte Zertifikate erlangt werden. Andere Lehrgänge wiederum wie beispielsweise Religionsphilosophie benötigen dagegen keine weiteren Voraussetzungen, außer Interesse für das jeweilige Thema selbst.

Sofern man einige Kriterien bei der Wahl des Anbieters beachtet und freiwillig zu Hause neben Beruf und Familie lernen möchte, kann ein Online Studium für jeden Interessierten eine Bereicherung des beruflichen, aber auch privaten Lebens sein. Die Netzsieger-Redaktion hat sich nochmals eingeschrieben, um fundierte Auskünfte über lohnenswerte und lukrative Fernuniversitäten geben zu können.