LOADING

Anti-Diebstahl Apps

Test und Vergleich

Anti-Diebstahlfunktionen

Sicherheit

Performance

Hilfe & Support

Die besten Anti-Diebstahl Apps 2016 im Test

Mobile Geräte, wie Tablets und Smartphones, sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit ihnen wird nicht nur telefoniert sondern auch über SMS und Plattformen wie WhatsApp kommuniziert. Doch nicht nur das: Auch das Surfen im Internet ist über die kleinen Geräte nicht mehr wegzudenken. Darüber hinaus können, beispielsweise aufgrund des grenzenlosen App-Angebots, nahezu alle persönlichen Daten auf dem Gerät genutzt und gespeichert werden. Mit dem permanenten Mitführen mobiler Geräte steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit diese, sei es durch Diebstahl oder Unachtsamkeit, zu verlieren. Der Geräteverlust selbst wäre schon Ärgernis genug. Doch die Vorstellung, dass Fremde an die privaten Informationen gelangen, ist furchtbar, denn immerhin sind nicht nur Fotos und Videos, sondern häufig auch Passwörter und Kontodaten auf dem Gerät gespeichert. Um dem Abhandenkommen von Geräten und Daten vorzubeugen, sollten User in ein entsprechendes Programm investieren, das im Ernstfall der Retter in der Not sein. So haben Hersteller besondere Anti-Diebstahl-Softwares entwickelt. Diese Programme sind auf das Zurückerhalten der verlorenen oder gestohlenen Geräte und der Datensicherung und-löschung spezialisiert. Zudem bieten sie Schutz vor den Gefahren aus dem Internet.

​Die verschiedenen Anbieter haben zahlreiche Anti-Diebstahlfunktionen in ihre Software integriert. Der Vergleich von Netzsieger stellt die bekanntesten Programme in den Rubriken Anti-Diebstahlfunktionen, Sicherheit, Leistung sowie Hilfe & Support gegenüber. So erhalten Nutzer eine hervorragende Übersicht über die Funktionen und Leistungen der unterschiedlichen Softwares.

Anti-Diebstahlfunktionen

In dieser Rubrik werden vor allem die Features betrachtet, die dem Besitzer ein vermisstes Gerät wiederbeschaffen und die die darauf gespeicherten Daten sichern und löschen können. Das Zurückerhalten des Tablets oder Smartphones ist für den Nutzer ein großes Ziel. Um dieses zu erreichen, sind die Programme mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Beim Kauf einer Anti-Diebstahl-Software sollten Kunden auf einige Funktionen nicht verzichten. Im Ernstfall ist die Standortermittlung eines der hilfreichsten Features. Über das GPS-Signal kann das vermisste Gerät geortet werden – der Standort wird dann auf einer Karte angezeigt. Mit einem akustischen Signal kann das Auffinden des Tablets oder Smartphones erleichtert werden. Sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten und das Mobilgerät gestohlen worden sein, ist es hilfreich, wenn ein Foto von dem potentiellen Dieb aufgenommen werden kann. Denn: Wer weiß, vielleicht kennt man den Übeltäter ja. Ebenfalls sehr nützlich kann die Funktion sein, eine persönliche Nachricht zu verfassen, die dann auf dem verlorenen Gerät angezeigt wird. Mit etwas Glück bewegt man den unrechtmäßigen Besitzer dann dazu, dass Tablet oder Smartphone zurückzugeben. Eine ebenso hohe Priorität hat die Sicherung persönlicher Daten. Hierzu wird verglichen, ob die jeweilige Software Backup-Funktionen besitzt, über die Dateien gesichert, wiederhergestellt und aus der Ferne gelöscht oder gesperrt werden können. Für eine Anti-Diebstahl-Software ist darüber hinaus ein integrierter Deinstallationsschutz von großer Bedeutung. Denn dieser Schutz verhindert, dass unbefugte über mehrere kleine Schritte die Software deinstallieren.

Sicherheit

Da Tablets und Smartphones über WLAN und mobiles Internet quasi permanent online sind, ist ein entsprechender Schutz notwendig, da das Internet voll von Gefahren ist. Daher prüft die Redaktion von Netzsieger im Bereich der Sicherheitsfunktionen – neben Echtzeit-Scans und automatischen Updates – den Phishing-, Viren- und Internet-Schutz, sodass Viren, Spy- und Malware sowie Cyberkriminalität keine Chance mehr haben. Darüber hinaus wird untersucht, ob User die Möglichkeit haben, Anrufe und SMS zu filtern, denn nichts ist anstrengender als ständige unerwünschte Anrufe und Benachrichtigungen. Weiterhin wird verglichen, ob das Programm über einen integrierten Kinderschutz verfügt, sodass Eltern die Kleine ohne Bedenken an das Gerät lassen können.

Leistung

Es gibt zahlreiche Hersteller für Tablets und Smartphones. Doch nicht jedes Programm ist mit jedem Betriebssystem kompatibel. Daher ist es wichtig, dass User darüber informiert werden, welche Software auf ihrem Gerät verwendet werden kann. Weiterhin wird geprüft, inwieweit die jeweiligen Programme die Leistung des Geräts belasten. Arbeitet das Gerät langsamer, während beispielsweise Scans durchlaufen? Macht sich die Software im Alltag bemerkbar oder ist sie für den User nicht störend?

Hilfe & Support

Wie selbsterklärend ein Produkt auch sein mag, Fragen und Probleme können immer auftreten. Genau deshalb ist es wichtig, dass Nutzer sich an den Hersteller wenden können. Dies sollte im Idealfall über mehrere Wege möglich sein. Eine erste Anlaufstelle für Kunden sollten FAQ auf der Homepage sein. Auch ein Forum, in dem User sich austauschen können, kann erste Fragen beantworten. Doch in einigen Fällen reichen diese Informationsquellen nicht aus und ein Servicemitarbeiter muss her. Im Idealfall stehen Kunden auch hier mehrere Leistungen zur Verfügung. Hersteller sollten sowohl eine E-Mail-Adresse als auch einen Chat parat haben. Wer jedoch den direkten Kontakt bevorzugt, sollte sich immer über eine, im besten Fall kostenlose, Hotline an den Kundendienst wenden können.

Die Redaktion von Netzsieger hat die bekanntesten mobilen Anti-Diebstahl-Softwares in diesen Rubriken miteinander verglichen. Dabei wurden die Programme in jedem Bereich auf einer Skala von 0,00 bis 5,00 Punkten bewertet. So ergab sich am Ende eine Durchschnittspunktzahl, aus der sich schließlich die Platzierung im Vergleich ergibt. Auf diese Weise sollen User einen Überblick bekommen, wo die jeweiligen Softwares ihre Stärken und Schwächen haben. So konnten sich auf den vorderen Rängen die Produkte Kaspersky Mobile Security (1.Platz), Bitdefender Anti-Theft (2.Platz) sowie Norton Mobile Security (3.Platz) durchsetzen.