LOADING

BackUp Maker

4.58 / 5
Pro: 
Die Sicherungssoftware punktet mit einer kinderleichten Bedienung und einem breiten Funktionsumfang. Zudem können Backups platzsparend gespeichert werden.
Kontra: 
Systembackups lassen sich mit BackUp Maker nicht erstellen.
Fazit: 
BackUp Maker macht die Sicherung von wichtigen Daten auf lokalen Datenträgern einfach und unkompliziert. Passwortschutz und Verschlüsselung sollten auch Profis überzeugen.

BackUp Maker Test

Jenny Gebel
Funktionen

BackUp Maker - Das Tool zur einfachen Datensicherung

Die vielseitige Sicherungssoftware BackUp Maker ermöglicht individuell gesteuerte Backups, die auf verschiedenen Medien gesichert werden können. Bei Bedarf können die Daten verschlüsselt werden. Eine vollständige Sicherung kann ebenso durchgeführt werden wie ein inkrementelles Backup. Bei dieser zeitsparenden Sicherungsvariante werden nur die Daten synchronisiert, die sich seit dem letzten Backup geändert haben.

BackUp Maker Screenshot ZeitplanerEin Überblick über die wichtigsten Funktionen:

  • Backup einzelner Dateien
  • Backup zeitlich planen
  • Live-Backup
  • Definition von Filtern
  • Wiederherstellung einzelner Dateien
  • Sicherung auf externen Medien
  • Passwortschutz
  • Verschlüsselung des Backups (AES 256-Bit)
  • Datenträger-Splitting
  • Schreiben auf CD/DVD
  • Sichern auf USB-Geräten
  • Netzwerkunterstützung
  • Komprimierung des Backups mit PkZip
  • Windows- kompatibel

Eine System-Backup-Lösung ist dieses Programm von Ascomp jedoch nicht. Ein bootfähiges Backup oder ein Image Backup kann der Nutzer daher nicht erstellen.

An eine Cloud ist BackUp Maker ebenfalls nicht angebunden. Bei Bedarf kann der User das Backup über einen FTP-Server auf eine Webseite laden.

Der BackUp Maker eignet sich für private Nutzer ebenso wie für den gewerblichen BereichEine Registrierung ist vor der Erstnutzung nicht erforderlich. Für die private Nutzung wird das Programm kostenlos angeboten. Nutzer müssen dann jedoch mit Werbeeinblendungen rechnen. Gewerbliche Nutzer müssen auf die Kaufversion zurückgreifen, erhalten damit aber auch besseren Support. 

4,55 von 5,00 Punkten
Performance

 

Auch auf älteren Windowsrechnern können Daten gesichert werden

Der BackUp Maker von Ascomp ist auf neuen und älteren Rechnern gleichermaßen lauffähig. Die Anforderungen an den Prozessor sind gering: Eine Taktfrequenz von 166 MHz ist ausreichend. Als erforderlichen Arbeitsspeicher gibt der Hersteller nur 32 MB an. Außerdem beansprucht das Tool 15 MB Speicherplatz auf der Festplatte.

Das Programm ist für das Betriebssystem Windows entwickelt worden. Zum Mac-Betriebssystem besteht dagegen keine Kompatibilität.

Erfreulicherweise arbeitet der BackUp Maker mit allen gängigen Versionen von Windows zusammen. Das aktuelle Windows in der Version 10 wird ebenso unterstützt wie Windows 8, Windows 7 und Windows Vista. Die Abwärtskompatibilität besteht bis Windows XP. Auf den Windows-Server-Versionen 2003, 2008 und 2012 ist die Backup-Software ebenfalls lauffähig. In allen Versionen wird jeweils das 32-Bit und die 64-Bit-System unterstützt.

Die Software ist in deutscher Sprache und in vielen weiteren Sprachen, unter anderem Englisch, Französisch und Spanisch, erhältlich.

Die fehlende Kompatibilität zu MacOS, aber auch zu mobilen Betriebssystem wie Android und iOS ist ein Nachteil der Sicherungslösung. Positiv ist jedoch zu erwähnen, dass die Backup-Anwendung auch auf älteren Rechnern eingesetzt werden kann, die keine hohe Performance haben.

4,60 von 5,00 Punkten
Usability

 

Der Wizard assistiert bei der Sicherungseinrichtung

Die Backup-Software BackUp Maker überzeugt mit einer sehr intuitiven Benutzeroberfläche, die auch ohne Bedienungsanleitung einfach gesteuert werden kann. Die Schaltflächen sind einheitlich gestaltet und ausreichend beschriftet, sodass sich auch der Einsteiger schnell zurechtfindet. Die vielfältigen Funktionen, die das Programm bietet, erschließen sich schnell und können leicht bedient werden. Der User sieht auf einem Blick, welche Einstellungen vorgenommen wurden.

Dank der einfachen Bedienung eignet sich das Backup-Programm für den Einsteiger und den fortgeschrittenen Nutzer gleichermaßen. Interne Laufwerke werden ebenso in die Sicherung einbezogen wie externe Medien. Wurde dem Laufwerk unter Windows ein spezieller Laufwerksbuchstabe zugewiesen - so genanntes Laufwerk-Mapping - erkennt das Programm den Datenträger dennoch und kann ein vollständiges oder ein inkrementelles Backup durchführen. Nach dem Anschluss von USB-Medien werden diese in die Sicherung einbezogen. Auch eine Verschlüsselung des Backups ist möglich, dies ist beim Einsatz auf betrieblichen Rechnern sehr wichtig. Die Verschlüsselung erfolgt mit AES bei bis zu 256 Bit. Auf Wunsch kann das Backup nach der Betätigung eines Hotkey gestartet werden.

BackUp Maker Wizard ScreenshotAuf Wunsch führt ein Assistent durch das Backup. Dies ist besonders hilfreich, wenn das Programm das erste Mal verwendet wird oder wenn nur einzelne Dateien gesichert werden sollen.

Soll das Programm wieder entfernt werden, übernimmt ein Uninstaller die Aufgabe und bereinigt die Festplatte von allen Dateien, die mit dem Programm installiert wurden.

4,70 von 5,00 Punkten
Hilfe und Support

 

Technischer Support nur für zahlende Nutzer

BackUp Maker SupportFür die Einarbeitung in die Software bietet der Hersteller ein umfassendes Hilfesystem an, das privaten und gewerblichen Nutzern gleichermaßen zugänglich ist. Private Nutzer der kostenlosen Version müssen jedoch auf den technischen Support verzichten. Dieser ist Bestandteil der Professional-Version.

Der User kann persönliche Hilfe ebenso in Anspruch nehmen wie Dokumente, die in Form von PDFs bereitgestellt werden. Das Handbuch kann online eingesehen oder auf die lokale Festplatte heruntergeladen werden. Persönliche Hilfe bei spezifischen Problemen bekommt der User, indem er sich an den telefonischen Support oder an den E-Mail Support wendet. Darüber hinaus stehen FAQs zur Verfügung, die wichtige Fragen beantworten, und es ist ein Forum geschaltet, in dem sich User gegenseitig unterstützen oder Hilfe durch bereits bearbeitete Themen bekommen können.

4,45 von 5,00 Punkten
Zusammenfassung

 

BackUp Maker BoxshotBackUp Maker vom Hersteller Ascomp ist eine vielseitige Lösung zur Sicherung von Daten. Die Software überzeugt durch eine übersichtliche Bedienoberfläche und zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Vollständige Sicherungen von ausgewählten Daten können ebenso erstellt werden wie inkrementelle Backups. Dies beschleunigt den Backup-Vorgang. Die Datei kann wahlweise direkt auf dem PC oder auf externen Speichermedien wie USB oder CD/DVD abgelegt werden. Das Programm arbeitet mit neuen und älteren Versionen des Betriebssystems von Microsoft Windows zusammen.

Ein weiterer Vorteil ist die Option, das Backup zu verschlüsseln. Langfristig wäre eine Cloud-Anbindung wünschenswert zumal viele Privatanwender inzwischen mehr als ein internetfähiges Gerät beziehungsweise nutzen. So ist der Zugriff auf die Sicherung auch von unterwegs möglich.

4,58 von 5,00 Punkten